Dreimal Sieg für Hindenburgstraße(n): in Garmisch-Partenkirchen fast 90% Ja-Stimmen

Die Hindenburgstraße in Garmisch-Partenkirchen behält ihren Namen. In einem Bürgerentscheid vom 21. April 2013 sprachen sich genau  89,33% der Wähler dafür aus, nachdem der Stadtrat bereits seine Umbenennung beschlossen hatte. 

Damit votierten die bayerischen (!) Wähler der Marktgemeinde mit überwältigender Mehrheit von fast 90% für die Benennung nach dem preußischen (!) Reichspräsidenten Paul von Hindenburg.

Ähnliches ereignete sich im selben Monat in Trier: Bei einer Befragung der Anwohner der Hindenburgstraße stimmte eine große Mehrheit für die Erhaltung des Straßennamens.

Jüngstes Ergebnis vom 3. Mai 2013: Auch der Hindenburgplatz in Bensberg bleibt nach längeren Kontroversen bei seinem bisherigen Namen.

Im westfälischen Münster hingegen siegten die Gegner des Hindenburgplatzes im September 2012 mit einer finanzstarken Kampagne, die von allen Parteien im Stadtrat getragen wurde, während die Befürworter keine Fraktion hinter sich hatten und auf ehrenamtliche Helfer angewiesen waren.

Nähere Infos zu Debatten und Bürgerentscheide über Straßen und Plätze betr. Hindenburg hier (37 Berichte!): https://charismatismus.wordpress.com/category/hindenburg-platz-munster-etc/



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s