„Ich bekenne mich zum HERRN im Land der Verbannung“

Aus der heutigen ligurgischen Lesung der kath. Kirche: Buch Tobias 13,2.6.7.8:

Gepriesen sei Gott, der in Ewigkeit lebt, sein Königtum sei gepriesen. ER züchtigt und hat auch wieder Erbarmen; ER führt hinab in die Unterwelt und führt auch wieder zum Leben. Niemand kann seiner Macht entfliehen.  header_buch
Wenn ihr zu ihm umkehrt, von ganzem Herzen und aus ganzer Seele, und euch an seine Wahrheit haltet, dann kehrt ER sich euch zu und verbirgt sein Angesicht nicht mehr vor euch.
Wenn ihr dann seht, was ER für euch tut, bekennt euch laut und offen zu ihm! Preist den HERRN der Gerechtigkeit, rühmt den ewigen König!
Ich bekenne mich zum HERRN im Land der Verbannung, ich bezeuge den Sündern seine Macht und erhabene Größe. Kehrt um, ihr Sünder, und tut, was recht ist in seinen Augen. Vielleicht ist ER gnädig und hat mit euch Erbarmen.



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s