Gerechtigkeit und Friede küssen sich

Heutige liturgische Lesung der kath. Kirche: Psalm 85 (84),9ab-10.11-12.13-14:

Frieden verkündet der HERR seinem Volk
und seinen Frommen,              be2004_07_550 - Kopie
den Menschen mit redlichem Herzen. 
Sein Heil ist denen nahe, die ihn fürchten.
Seine Herrlichkeit wohne in unserm Land.
 
Es begegnen einander Huld und Treue;
Gerechtigkeit und Friede küssen sich.
 
Treue sproßt aus der Erde hervor;
Gerechtigkeit blickt vom Himmel hernieder.
Auch spendet der HERR dann Segen,
und unser Land gibt seinen Ertrag.
Gerechtigkeit geht vor ihm her,
und Heil folgt der Spur seiner Schritte.
 

Foto: ProMissaTridentina