„Hütet euch vor falschen Propheten!“

Heutige liturgische Lesung der kath. Kirche: Mt 7,15-20:

Hütet euch vor den falschen Propheten; sie kommen zu euch wie Schafe, in Wirklichkeit aber sind sie reißende Wölfe. An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen.

Erntet man etwa von Dornen Trauben oder von Disteln Feigen? Jeder gute Baum bringt gute Früchte hervor, ein schlechter Baum aber schlechte. Ein guter Baum kann keine schlechten Früchte hervorbringen und ein schlechter Baum keine guten. Jeder Baum, der keine guten Früchte hervorbringt, wird umgehauen und ins Feuer geworfen. An ihren Früchten also werdet ihr sie erkennen.


2 Kommentare on “„Hütet euch vor falschen Propheten!“”

  1. Hermann sagt:

    Liebe Freunde!

    Ja, es gibt viele falsche Propheten.
    Auch in blogs und Foren!
    Und so manche führen Menschen in die Irre

    “ und ein schlechter Baum keine guten.“
    Warum bringt Medjugorje dann so viele gute Früchte hervor?

    „An ihren Früchten also werdet ihr sie erkennen.“
    Warum urteilt man man dann so abfällig über Medjugorje,
    wo doch Abertausende Menschen Zeugnis ablegen?

    Selbst Atheisten sehen, dass dort Außergewöhnliches passiert.

    Und der Gläubige sollte sich freuen, denn dort wird der Glaube so vieler Menschen wieder lebendig und kommen zum Schoß der Kirche zurück!

    Man kann dies nicht einfach ignorieren!
    Am Hochfest Johannes des Täufers begann alles…

    fg
    Hiti (www.gottliebtuns.com)

    Gefällt mir

    • Gelobt sei Jesus Christus! sagt:

      „Hermann schreibt an s e i n e Freunde!“

      Zitat „Hiti Hermann“
      Liebe Freunde!
      Zitat Ende

      Warum sich Hermann hier im Forum an s e i n e Freunde wendet – erschließt sich den Kritikern n o c h nicht – aber Hermann wird es schon wissen.
      Die nächsten Zeilen „an die Freunde“ könnten darüber Aufschluss geben.

      Zitat „Hiti Hermann“
      Ja, es gibt viele falsche Propheten.
      Auch in blogs und Foren!
      Und so manche führen Menschen in die Irre
      Zitat Ende

      Diese Zeilen machen sprachlos. Sollte Hermann wirklich Einsicht zeigen und die vielen falschen Prophetien von seiner Homepage entfernt haben und dies auf dem Weg der Einsicht hier auch den Kritikern beichtend mitteilen wollen?

      Denn auch „Hermann“ wird wissen, dass nicht nur d e r ein „falscher Prophet“ ist, der falsche Prophetien verbreitet, sondern daß auch die Unterstützer dazu zählen, die auf ihren Internetseiten Werbung für diese Irrlichter machen.

      Erschwerend kam bei „Herrmann“ bisher dazu, dass er Privatoffenbarungen als unzweifelhaft „wahr“ anpries – ohne das Urteil der Kirche dazu abzuwarten. Da war „Hermann“ bisher sehr unklug und geradezu rücksichtslos erhob er sich über das noch ausstehende Urteil der Kirche. Vorsicht und Nüchternheit sind und waren bisher keine Markenzeichen von „Hermann“.

      ——————————————————————

      Zitat „Hiti Hermann“
      Man kann dies nicht einfach ignorieren!
      Zitat Ende

      Meint „Hermann“ zu den von ihm so genannten „guten Früchten“ von Medjugorje.

      Die überschwänglichen „Früchtchen“ werden nicht ignoriert, Herr Hermann. Wo haben Sie das denn wieder her? Nur geschieht die Würdigung dieser „Früchtchen“ eben nicht nur in der von Ihnen gewünschten Weise. Oder – seit wann ist Kritik Ignoranz?
      Die Kritiker dieses Medjugorjegeschwätzes haben sich bestimmt weitaus intensiver mit dem „Phänomen“ beschäftigt als Sie. Und als Beweis für die Beschäftigung auch mit anderen Phänomenen aus dem Bereich der Falschmystik führe ich die falschen Prophetien von „Don Gobbi“ an, die immer noch auf Ihrer Internetseite stehen.

      Sie sind der Anhänger eines falschen Propheten und verbreiten Texte falscher Propheten – Sie und niemand anders.

      Zitat „Hiti Hermann“
      Am Hochfest Johannes des Täufers begann alles…
      Zitat Ende

      Herr Hermann – alles beginnt an irgendeinem Tag und wenn Sie heute eine Erscheinung haben und diese demnächst auf Ihrer Internetseite präsentieren – ich gebe Ihnen mein Wort darauf, wird diese Erscheinung an dem Tag eines Tagesheiligen oder an einem Hochfest beginnen. Werden Sie nüchtern.

      mfg

      P.S.

      Zitat „Hermann“ / Medjugorje
      Selbst Atheisten sehen, dass dort Außergewöhnliches passiert.
      Zitat Ende

      Die Geschäftsidee „Medjugorje“ ist ja auch außergewöhnlich. Warum sollte sich ein Atheist daran nicht erfreuen. 🙂

      Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s