Erdbebensicherer Tisch in Israel erfunden

Was tun, wenn die Erde bebt?  – Lange Zeit hieß es, man solle den schnellsten Weg ins Freie suchen. Wissenschaftler empfehlen dagegen, Schutz unter einem Tisch zu suchen. Doch was, wenn der unter der Last herabfallender Gegenstände bricht?

Die israelischen Wissenschaftler Arthur Brutter und Ido Bruno haben für diesen Fall jetzt eine einfache und geniale Lösung gefunden und einen erdbebensicheren Tisch entworfen.

Der Tisch hält ein Gewicht von bis zu einer Tonne aus. Die Idee für den Tisch kam Brutter bereits als Student der Bezalel-Akademie für Kunst und Design in Jerusalem, ehe er sie gemeinsam mit seinem Lehrer Ido Bruno umsetzte.

Zunächst hatte er an einen allgemeinen Schutz bei Naturkatastrophen gedacht. Doch als er die Bilder von zerstörten Schulgebäuden nach dem Beben in Haiti im Jahr 2010 sah, bei dem 200.000 Menschen ums Leben kamen, wurde ihm klar, wie sehr vor allen Dingen Schulkinder von Erdbeben bedroht sind.

Der Tisch hat viele Vorteile: er ist billig in der Herstellung, leicht genug, dass auch Kinder ihn anheben können –  und er kann in Reihen aufgestellt sogar als Korridor auf dem Weg nach draußen oder als Zugang für Rettungskräfte dienen.

Beim israelischen Militär wurde der Tisch bereits getestet, nun durchläuft er weitere technische Härtetests an der Universität für Ingenieurswesen in Padua, Italien.

Brutter und Bruno schätzen, dass weltweit 300 Millionen Menschen vom Risiko eines Erdbebens bedroht werden, weil ihre Schulgebäude nicht sicher genug sind. Für ihre Erfindung bekommen die beiden Lob aus der ganzen Welt. Doch Brutter bleibt bescheiden: es gehe ihm nicht um wissenschaftlichen Ruhm und er hoffe, dass der Tisch gar nicht erst gebraucht werde. 

Quelle: „Dailymail“ vom 8.7./Israel. Botschaft



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s