Papst-Twitter auf Latein sehr erfolgreich

Latein ist anscheinend doch keine tote Sprache. Sogar bei Twitter ist sie sehr beliebt. So haben sich beim lateinischen Twitter-Konto von Papst Franziskus mehr als 126.000  Follower angemeldet. Das sind mehr als die Anmeldungen in deutscher Sprache.  

Die Twitter-Kommunikation mit dem Papst auf Latein sei sehr lebendig, teilte der US-amerikanische Philosophieprofessor Timothy Noone  der katholischen Nachrichtenagentur CNA mit. Er sei überrascht, wie viele Menschen in der Kirchensprache schreiben könnten. Er selbst und einige seiner Kollegen könnten sich sogar lateinisch unterhalten.

Papst Benedikt XVI. hatte das päpstliche Twitter-Konto im vorigen Dezember eröffnet. Ab Januar konnte man auch in Latein „zwitschern“. Nach seinem Rücktritt am 28. Februar wurde das Konto stillgelegt. Papst Franziskus ließ es bald nach seinem Amtsantritt am 13. März wieder aktivieren. Am beliebtesten sind Spanisch mit 2,8 Millionen und Englisch mit 2,7 Millionen Followern (Lesern, „Nachfolgern“).

Quelle: http://www.idea.de



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s