FDP-Brüderle betet regelmäßig

„Ich bete regelmäßig.“  –  Das bekannte der Spitzenkandidat der FDP und Vorsitzende ihrer Bundestagsfraktion, Rainer Brüderle, in einem Interview mit der Zeitung „Welt am Sonntag“ (Berlin).

Der 68-Jährige hat sich vor sechs Wochen  –  also im Bundestagswahlkampf  –  bei einem Sturz Unterarm und Oberschenkel gebrochen. Mit Gott hadere er deswegen nicht: „Ich kann ja keinen Beschwerdebrief nach oben schicken. So funktioniert die Veranstaltung nicht“, sagte der evangelische Christ.

Außerdem werde er schnell dankbar, wenn er das Leid anderer Menschen bedenke. Er sei zudem „calvinistisch geprägt“ und beherzige das Motto: „Hilf Dir selbst, dann hilft Dir der liebe Gott.“   –  Für Brüderle ist Gott „auch ein Liberaler, der mich in meiner Eigenart akzeptiert“.

Quelle: evangelische Nachrichtenagentur http://www.idea.de



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s