Dr. Penners Post an Prof. H.-W. Sinn

Dipl.-Chem. Dr. Hans Penner, 76351 Linkenheim Hochstetten

OFFENER BRIEF an Prof. Dr. Hans-Werner Sinn, IFO-Institut

Sehr geehrter Herr Professor Sinn,

haben Sie vielen Dank für Ihr neues Buch und die wertvollen volkswirtschaftlichen Aufhellungen unserer gegenwärtigen Situation. Umso mehr sind die gravierenden naturwissenschaftlichen Fehler Ihrer Veröffentlichung zu bedauern. Offensichtlich haben Sie sich von Frau Dr. Merkel täuschen lassen: Sinn-Buch

1. Wir brauchen neue Kernkraftwerke, um den Industriestandort Deutschland zu erhalten und Nuklearstrom nicht importieren zu müssen. Emissionsvermeidung ist jedoch kein Argument für die Kernenergie, weil Kohlendioxid kein Schadstoff ist. Dieser faule Zahn muß den Befürwortern der Kernenergie unbedingt gezogen werden.

2. Kohlendioxid ist der wichtigste Pflanzennährstoff, deshalb ist seine Zunahme in der Luft zu begrüßen. Trotz dieser Zunahme ist die Globaltemperatur in den letzten 15 Jahren gesunken, weil Kohlendioxid-Emissionen keinen erkennbaren Einfluß auf das Klima haben.

3. Schon 1988 hatte die Enquete-Kommission des Bundestages festgestellt, daß die Absorption der 15µm-IR-Abstrahlung der Erdoberfläche durch das Kohlendioxid der Luft längst gesättigt ist. Im Wohnzimmer ist es dunkel, wenn man die Rolläden herunterläßt. Hängt man zusätzlich Vorhänge auf, wird es nicht noch dunkler.

4. Die Flanken der 15µm-Bande sind vernachlässigbar ungesättigt. Würde man in etwa 200 Jahren alle fossilen Brennstoffvorräte der Erde verbrennen, stiege die Globaltemperatur um etwa ein halbes Grad. Katastrophen verursacht das nicht.

5. Die falschen Klimavorstellungen von Frau Dr. Merkel sind für sie die Begründung dafür, die Soziale Marktwirtschaft durch eine sozialistische Planwirtschaft zu ersetzen.

6. Wegen der sehr geringen Klimasensitivität des Kohlendioxids ist das „Zwei-Grad-Ziel“ der Frau Dr. Merkel eine peinliche Blamage auch für eine DDR-Physikerin.

Ich bitte Sie dringend, diese Fehler zu korrigieren.

Ich erwähne hierzu die Berechnungen von Prof. Harde von der Helmut-Schmidt-Universität  – siehe http://www.eike-klima-energie.eu/news-cache/das-paradigma-der-modernen-naturwissenschaft-und-die-hypothese-der-anthropogenen-globalen-erwaermung/

Mit freundlichen Grüßen
Hans Penner


3 Kommentare on “Dr. Penners Post an Prof. H.-W. Sinn”

  1. gesundheit sagt:

    Atomkraftwerke befürworten ist doch wohl das Letzte. Sagen Fukushima und Tschnernobyl nicht genug? Und wo soll der ganze Atommüll hin? Denkt denn Niemand an die Nachkommen? Die Natur bietet mehr als genug für erneuerbare Energien.Schauen Sie nur mal hier rein : http://www.aevu-europe.com

    Gefällt mir

  2. Hemmungslos Atomkraftwerke zu bauen und CO2 massenweise zu emittieren, wäre nicht nur verantwortungslos, sondern geradezu irre.
    Ansätze wie die Postwachstumsökonomie bei Prof. Paech eröffnen – auch im christlichen Sinne – machbare Wege, sie müssen allerdings sukzessive erarbeitet werden.
    Deshalb muß man nicht am status quo so verzweifeln, daß man in eine zerstörerische und alles sabotierende Verwirrtheit verfällt.

    Gefällt mir

  3. Ulli sagt:

    Merkwürdig , dass die Energiekonzerne, wo das know ist, ganz anderer Meinung sind.

    http://www.tagesschau.de/wirtschaft/rwe-schliesst-kraftwerke100.html

    Die Energiekonzerne fordern eine Reform der Energiepolitik – und machen nun mit Kraftwerksschließungen Druck. Nach E.ON erklärte nun auch RWE, dass viele Kohle- und Gaskraftwerke ohne bessere Rahmenbedingungen gegenüber dem Ökostrom keine Zukunft hätten. Die konventionelle Stromerzeugung stecke in der Krise, sagte RWE-Chef Peter Terium.

    Bei den gefallenen Großhandelspreisen für Strom stießen selbst abgeschriebene Braunkohle- oder Atomkraftwerke an die Grenzen der Wirtschaftlichkeit. Gaskraftwerke würden ohnehin immer häufiger von der in Deutschland voranging eingespeisten Wind- und Solarenergie aus dem Markt gedrängt.

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s