Regensburg: Bischof Voderholzer kritisiert „Riesenzirkus“ um den Limburger Bischof

Bischof Rudolf Voderholzer solidarisiert sich eindeutig mit seinem Amtsbruder in Limburg. Der Regensburger Oberhirte sagte der Nachrichtenagentur „Catholic News Agency“ (CNA) am gestrigen Donnerstag in Rom, er kenne Franz-Peter Tebartz-van Elst gut und halte ihn für einen bescheidenen und anspruchslosen Menschen: Er hat meine volle Unterstützung und meine volle Solidarität“. borMedia1847901

Bischof  Voderholzer nimmt derzeit an einer Konferenz im Vatikan teil.

Die anhaltenden Medienvorwürfe, dass sich der Bischof Oberhirte ein luxuriöses neues Haus gebaut habe, nannte Voderholzer einen „Riesenzirkus“. Das Ganze sei „eine sehr komplizierte Geschichte“.

Er habe gehört, dass sich alle, die das neue Diözesanzentrum schon besichtigt hätten, fragten, „warum man daraus einen solchen riesigen Zirkus und so ein Theater gemacht hat“.

Anscheinend gebe es „andere Gründe, die ich nicht klar erkennen kann“. Im Limburger Konflikt seien „Kräfte am Werk“, die er nicht identifizieren könne. Deshalb sei die ganze Diskussion für ihn auch „rätselhaft“.

Quelle: http://www.oberpfalznetz.de/onetz/3848320-454,1,0.html

 

SOLIDARITÄT mit dem Limburger Bischof: Online-Unterschrifts-Aktion hier: http://www.forum-deutscher-katholiken.de/htm/u_aktion.php

Foto: Bischöfliches Presseamt Regensburg


3 Kommentare on “Regensburg: Bischof Voderholzer kritisiert „Riesenzirkus“ um den Limburger Bischof”

  1. […] Regensburg: Bischof kritisiert “Riesenzirkus” um den Limburger Bischof […]

    Liken

  2. Uli sagt:

    Papst Franziskus wirkt sehr bescheiden und bei diesem Bischof hat man als Außenstehende
    zumindest das Gefühl, dass er das mit dem Gelübde der Armut nicht so ganz ernst nimmt.

    Liken

    • Guten Tag,
      Bischöfe legen kein Armutsgelübde ab, es sei denn, sie wären Ordensleute.
      Zudem hätte ich gerne gewußt, warum Sie sich – wie die Medien derzeit landauf und landab – auf den Limburger Bischof fixieren. Wie steht es denn wohl mit den anderen Oberhirten? Ist dort überall die „Armut“ ausgebrochen oder wie?
      Und daß das Bischofspalais und Ordinarriat in Rottenburg-Stuttgart das Vierfache gekostet hat (40 Millionen Euro), haben Sie nicht gelesen?
      Immerhin hatten wir darüber als erste Webzeitschrift internetexklusiv berichtet und der Vergleich aufgezeigt.
      Freundlichen Gruß!
      Felizitas Küble

      Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s