Kolumbien: Linksextreme Guerillakämpfer verjagen katholische Priester

Wie Bischof Luis A. Mora von Mocoa-Sibundoy (Kolumbien) in einem Interview mit einem Radiosender mitteilte, sollen Guerillakämpfer einige seiner Priester aus der Region Putumayo verjagt haben. Besonders betroffen seien Priester, die in ländlichen Gebieten in Puerto Guzman und Puerto Leguizamo tätig sind.

Wie aus einer Verlautbarung von Radio Carcol hervorgeht, mußten insgesamt sechs Priester die Region in den vergangenen Wochen verlassen, da sie von den marxistisch-revolutionären Untergrundkämpfern attackiert wurden.

Bischof Mora bat die Regierung der Region und die Sicherheitskräfte um notwendige Schutzmaßnahmen für Geistliche in ländlichen Regionen.

Quelle: Fidesdienst


One Comment on “Kolumbien: Linksextreme Guerillakämpfer verjagen katholische Priester”

  1. stoppoker sagt:

    Ja und? Christen haben über die Jahrhunderte auch Andersdenkende verfolgt! Heißt das nicht Auge um Auge, Zahn um Zahn?

    Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s