Dr. Penners Post zur „Energiewende“

Dipl.-Chem. Dr. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten

OFFENER BRIEF an Günther Oettinger, EU-Kommissar für Energie


Sehr geehrter Herr Oettinger,

ein Defizit unserer Politiker sind deren unzureichende naturwissenschaftlich-technische Kenntnisse. Dieses Defizit ist auch in Ihrer Stellungnahme zur Bundestagswahl in „FOCUS“ (Nr. 39/2013) erkennbar. Ich stelle Ihre Aussagen zur Diskussion: 40323-90x80

1. „Strom muß bezahlbar bleiben“.  – Dieser Satz ist falsch, weil Strom für Reiche immer bezahlbar ist. Es kommt vielmehr darauf an, daß der Strompreis so niedrig wie möglich ist. Für jede Industrienation sind die Stromkosten von existentieller Bedeutung, weil sie entscheidend die Konkurrenzfähigkeit beeinflussen.

2. „Als Erstes gilt es, das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) grundlegend zu reformieren.“  – Dieser Satz ist auch falsch. Das EEG muß abgeschafft werden, weil es vom Ansatz her falsch ist. Wind- und Solarenergie können sich in einer Marktwirtschaft niemals durchsetzen, weil Energiedichte und Stetigkeit viel zu gering sind.

3. Eine Reform des EEG bedeutet, dasselbe beizubehalten. Das EEG ist unvereinbar mit der Sozialen Marktwirtschaft. Eine Beibehaltung des EEG bedeutet Beibehaltung sozialistischer Planwirtschaft, deren „Erfolge“ die DDR vorgeführt hat.

4. „Zweitens müssen Netze ausgebaut … werden.“  –  Nein, das ist grundfalsch. Wir brauchen eine Stromversorgung, die mit möglichst wenig Netzen auskommt, weil Netze sehr teuer im Bau und in der Stabilisierung sind und weil die Stromleitung immer mit Verlusten verbunden ist.

5. Es ist der helle Wahnsinn, Bayern mit Strom aus der Nordsee zu versorgen.

6. „Zweitens müssen … Speichermöglichkeiten geschaffen werden.“   –  Das ist ebenfalls falsch, weil man Elektrizität in technischem Umfang überhaupt nicht speichern kann. Elektrische Energie kann man in potentielle oder chemische Energie umwandeln und diese speichern. Energieumwandlung ist immer mit Verlusten verbunden, deshalb muß man mit möglichst wenig Speicherung auskommen.

7. „…Rahmen für eine Klima-Politik.“  –  Dieser Unsinn ist total, weil CO2-Emissionen keinen erkennbaren Einfluß auf das Klima haben.

Mit freundlichen Grüßen
Hans Penner


3 Kommentare on “Dr. Penners Post zur „Energiewende“”

  1. Bernd Ulrich sagt:

    Liebe Chris,
    man könnte zu allen Punkten Stellung nehmen. Ich beschränke mich auf Nr. 6: Die Forschung schläft nicht.
    Das ist richtig. Die Menschheitsgeschichte ist voll von ergebnislosen Forschungen: Über zweitausend Jahre versuchten sich die besten Mathematiker an der Quadratur des Kreises. Generationen von Alchemisten experimentierten vergeblich mit der Goldmacherei. Und nicht nur Leonardo scheiterte mit dem Versuch, das Perpetuum mobile zu konstruieren. Fazit: Gegen die von Gott gegebenen Naturgesetze kann man nicht anforschen, das ist vergebliche Liebesmüh. Da würden nur noch Wunder helfen. Mit denen geht der Schöpfer indessen sehr sparsam um. Und es ist wenig wahrscheinlich, daß die von Menschen angezettelte Energiewende damit noch gerettet wird.
    Dr. Penner ist Naturwissenschaftler und kennt die Gesetze der Chemie und Physik. Seine Aussage ist fundiert. Wir sollten der Realität ins Auge sehen und nicht auf Wunder hoffen.

    Gefällt mir

  2. Chris sagt:

    Herr Penner unterschlägt, dass die am meisten subventionierte Form der Energiegewinnung der Atomstrom ist. Gab es jemals vor den „Erneuerbaren“ Preissenkungen?

    zu 4: Dezentralisierung ist in der Tat wichtig.

    zu 6: Die Forschung schläft nicht. Er scheint von einem status quo auszugehen, der in alle Ewigkeit gilt…?

    zu 7: Es gibt ein paar Faktoren für den Klimawandel (den wir gerade erleben dürfen/müssen), und natürlich spielen CO2-Emissionen eine gravierende Rolle dabei.

    Ich habe irgendwo mal was von „Bewahrung der Schöpfung“ gelesen. Lernen aus Tschernobyl und Fukushima, einsehen, dass Ressourcen endlich sind – sollte die ganze Anstrengung nicht darauf verwendet werden, kommenden Generationen einen guten Einstieg in erneuerbare Energien zu geben?

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s