Achtes UNESCO-Welt-Naturerbe in Israel

Ernennung des Flusses Me’arot im Hl. Land

Me'arot-Fluss (Foto: Tourismus-Ministerium Israels)Das Welterbe-Komitee der UNESCO hat das Nahal Me’arot-Naturreservat zu einem weiteren UNESCO-Weltkulturerbe Israels ernannt. Touristen können nun insgesamt acht UNESCO-Welterbestätten in Israel besuchen.

Der Me’arot-Fluß (siehe Foto) entspringt im Carmel-Gebirge und mündet an der Carmel-Küste in das Mittelmeer.

Begründet wurde diese UNESCO-Entscheidung mit der natürlichen Wichtigkeit dieser Region.

Aber auch die zahlreichen Höhlen (hebr.: Me’arot) und die daraus gewonnenen Informationen über Israels Vorfahren Vorfahren waren ausschlaggebend für den Beschluß.

Carmel-Gebirge (Foto: Tourismus-Ministerium Israels)Die als “Stätten der menschlichen Entwicklung im Carmel-Gebirge” im Norden Israels ausgezeichneten Orte bestehen aus einer Ansammlung von prähistorischen Höhlen (siehe Foto), in denen unsere Vorfahren lebten, die uns bis heute ihre Spuren hinterlassen haben.

Die UNESCO-Welterbestätten in Israel geben dem Reisenden die Möglichkeit, Geschichte, Religion, Natur und Entspannung gleichermaßen zu erleben.

Quelle (Text/Fotos): Israelische Botschaft in Berlin



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s