Schwerste Angriffe tausender Linksradikaler in Hamburg: 80 Polizisten z.T. schwer verletzt

Plündungen in Banken und Geschäften – SPD-Büro zerstört

Bei den schwersten linksextremen Ausschreitungen seit Jahren sind in Hamburg mehr als 80 Polizisten zum Teil schwer verletzt worden. Ein niedersächsischer Beamter wurde bewußtlos ins Krankenhaus eingeliefert.

Insgesamt hatten tausende Linksradikale die Sicherheitskräfte mit Böllern, Steinen, Flaschen und Metallstangen angegriffen. Die Polizei setzte daraufhin Wasserwerfer ein. PICT0156

In der gesamten Hamburger Innenstadt wurden Geschäfte und Banken attackierten. Nach Augenzeugen-Berichten soll es dabei auch zu Plünderungen gekommen sein. Ein Büro der in Hamburg regierenden SPD wurde ebenfalls zerstört.

Zuvor hatte die Polizei eine linksextreme Demonstration im Schanzenviertel aufgelöst, nachdem es bereits nach 50 Metern zu Übergriffen auf Passanten und Einsatzkräfte gekommen war. Die Behörden gingen von knapp 7.300 Linksradikalen aus. Viele von ihnen waren vermummt.

Der Aufmarsch richtete sich gegen die Räumung des linksextremen Szene-Treffpunktes „Rote Flora“ sowie der einsturzgefährdeten „Esso-Häuser“. Die Behörden hatten große Teile der Innenstadt zum „Gefahrengebiet“ erklärt. Ein Polizeisprecher sprach von den „schwersten Ausschreitungen“ seit langem: „Das ist derart gewalttätig gewesen, das haben wir lange so nicht erlebt.“

Mehr als 2000 Polizisten wurden in der Hansestadt zusammengezogen. Über die Anzahl der Festnahmen ist derzeit noch nichts bekannt. Bereits am Freitag war die Davidwache in St. Pauli von mehr als 150 Linksextremisten angegriffen worden. Zahlreiche Scheiben und Polizeiautos wurden zerstört. Im Anschluß an den Angriff auf die Polizeistation wurden Mülltonnen angezündet und eine Sparkasse attackiert.

Quelle: http://www.jungefreiheit.de


6 Kommentare on “Schwerste Angriffe tausender Linksradikaler in Hamburg: 80 Polizisten z.T. schwer verletzt”

  1. stoppoker sagt:

    NSU !!!!!!! Vermutlich 10 Morde !!!!!!!!!!! Alles schon vergessen???? Was sind da schon ein paar linke Randalierer

    Liken

    • Guten Tag,
      „vermutlich“ hat im Rechtsstaat nichts zu bedeuten, ja? – Hier zählen Beweise!
      Tausende linksradikaler Chaoten bezeichnen Se als „ein paar linke Randalierer“ – ach so!
      Freundlichen Gruß!
      Felizitas Küble

      Liken

  2. stoppoker sagt:

    Linke Randalierer? Immer noch besser als pädophile Priester!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Liken

  3. klimaleugner sagt:

    Wir brauchen dringend mehr Mittel im „Kampf gegen Rechts“.

    Liken

  4. heureka47 sagt:

    Eines der unzähligen Symptome der „Kollektiven Zivilisations-Neurose“, die kurz vor ihrer Vollendung steht und sich seit Jahrzehnten im fließenden Übergang vom „Kollektiven Rationalen Irresein“ zum „Kollektiven IRRATIONALEN Irresein“ wandelt, zur „Kollektiven PSYCHOSE“.

    Heilung ist möglich. Aber nicht „Gott“ wird sie tun, sondern die Menschen müssen sie tun – mit Hilfe des göttlichen (Bewußt-)Seins, das sie in der höheren Bewußtseins-Ebene alle SIND.

    „ICH BIN“ ist der „Name Gottes“. Es ist SEIN Name UND auch MEIN Name. Es ist JEDES wahrhaft erwachsenen Menschen Name – der Name des göttlichen (Bewußt-)Seins im Menschen UND die Verwandlungs- / Identifikations-Formel, um als die göttliche Kraft handeln zu können.

    Die Zeit drängt!

    Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s