IGFM-Aktion: Mützen für Bürgerrechtler im Iran – Protest gegen Kälte im Knast!

Aufruf der IGFM (Intern. Gesellschaft für Menschenrechte):

Die Regierung der Islamischen Republik Iran hält im für Folter berüchtigten Evin-Gefängnis in Teheran Bürgerrechtler, Frauenrechtlerinnen und Aktive der iranischen Menschenrechtsbewegung willkürlich gefangen – ohne ausreichenden Schutz gegen die winterliche Kälte. Fokus-menschenrechte-IGFM_2_02

Fast alle bisherigen und dazu die neu verhafteten politischen Gefangenen sind noch immer im Gefängnis, obwohl der frisch gewählte Präsident Hassan Rohani ihre Freiheit versprach. Eine Besserung der Menschenrechtslage im Iran ist bisher nicht ansatzweise in Sicht.

Deshalb rufen wir Sie auf: Verleihen Sie Ihrem Protest Ausdruck – protestieren Sie direkt beim iranischen Botschafter in Berlin. Senden Sie ihm Mützen, Schals und Handschuhe. Denn die politischen Gefangenen werden unter der klirrenden Kälte des Winters im iranischen Evin-Gefängnis besonders leiden.

Winterliche Kleidung und Decken sind Mangelware. Das muss nicht so bleiben.

Fordern Sie den iranischen Botschafter Sheikh Attar auf, die Sendungen direkt in das Gefängnis nach Teheran weiterzuleiten – am besten unzensiert mit diplomatischer Post.

Sie erreichen den iranischen Botschafter wie folgt:
S. E. Herrn Alireza Sheikh Attar
Botschaft der Islamischen Republik Iran
Podbielskiallee 67
14195 Berlin

Wie schreibe ich einem Gefangenen?

Politischen Gefangenen zu schreiben, ist eine einfache und wirkungsvolle Hilfe. Kosten und Zeitaufwand sind gering, und die Gewissheit, einem Menschen in Not geholfen zu haben, ist sehr befriedigend. Post an politische Gefangene ist oft ein wirksamer Schutz gegen Misshandlungen. Die Post zeigt dem Gefängnispersonal und den Behörden, dass ein Gefangener im Ausland bekannt ist. Es ist für einen Gefangenen immer ein freudiges Ereignis, wenn er Post erhält oder wenn er erfährt, dass jemand ihm geschrieben hat – selbst dann, wenn ihm die Post nicht ausgehändigt wird.

[Hier finden Sie Antworten auf oft gestellte Fragen …]

Möchten Sie politischen Gefangenen im Iran schreiben?

Unter den folgenden Links finden Sie weitere Infos – und am Ende der jeweiligen Seite – die Haftadressen von Iranern, die in der Islamischen Republik willkürlich gefangen gehalten werden.

 

Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM)
Borsigallee 9, 60388 Frankfurt am Main
Tel.: 069-420108-0, Fax: 069-420108-33, info@igfm.de, www.menschenrechte.de



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s