Gedenkstätte Hohenschönhausen erinnert an Gewissensgefangene in der „DDR“

Die Gedenkstätte im ehemaligen Stasi-Gefängnis Berlin-Hohenschönhausen hat im vergangenen Jahr einen Besucherrekord verzeichnet:

Mehr als 385.000 Interessierte besichtigten die 1990 stillgelegte Haftanstalt, teilte Direktor Hubertus Knabe mit; das waren so viele wie nie zuvor und knapp vier Prozent mehr als 2012.  Gedenkstätte

Seit der Eröffnung vor 19 Jahren informierten sich damit insgesamt drei Millionen Menschen über das frühere zentrale Untersuchungsgefängnis der DDR-Staatssicherheit und den Alltag der politischen Gefangenen.

In der Anstalt können bei Führungen mit einst Inhaftierten, etwa der DDR-Oppositionellen Bärbel Bohley, original erhaltene Zellen und Verhörräume besichtigt werden.

Das Zeitzeugenbüro der Gedenkstätte hat nach eigenen Angaben vergangenes Jahr 586 Gespräche mit Zeitzeugen – meist in Schulen und anderen Bildungseinrichtungen – organisiert; daran nahmen 29.000 Menschen teil.

Quelle: http://www.idea.de


4 Kommentare on “Gedenkstätte Hohenschönhausen erinnert an Gewissensgefangene in der „DDR“”

  1. Anonymous sagt:

    Wieso wird DDR in Anführungszeichen gesetzt?

    Liken

    • Guten Tag,
      war dies etwa eine „demokratische“ Republik?
      Wir haben die „DDR“ schon immer unter Gänsefüßchen gesetzt, auch als sie noch existierte. Das dürfen Sie gerne uns überlassen.
      Freundlichen Gruß!
      Felizitas Küble

      Liken

      • Anonymous sagt:

        Haben Sie auch andere nicht demokratische Staaten in Gänsefüßchen gesetzt? Diktaturen? Haben Sie etwa „Nord Korea“ oder „Iran“ geschrieben? Wohl kaum…………

        Liken

      • Guten Tag,
        haben Sie nicht gelesen, daß ich bei „DDR“ das darin befindliche Wort „demokratisch“ beanstandet haben?
        Wo kommt dergleichen bei „Iran“ oder „Nordkorea“ vor?
        Zudem: Ist Ihnen entgangen, daß wir seit Jahren gerade über Nordkorea und Iran äußerst kritisch berichten?
        Freundlichen Gruß!
        Felizitas Küble

        Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s