„Niemand hat GOTT je geschaut“

Aus der heutigen liturgischen Lesung der kath. Kirche: 1 Joh 4,11-16:

Liebe Brüder, wenn Gott uns so geliebt hat, müssen auch wir einander lieben. Niemand hat Gott je geschaut; wenn wir einander lieben, bleibt Gott in uns, und seine Liebe ist in uns vollendet. kt2012-p1110153

Daran erkennen wir, daß wir in ihm bleiben und ER in uns bleibt: ER hat uns von seinem Geist gegeben. Wir haben gesehen und bezeugen, daß der Vater den Sohn gesandt hat als den Retter der Welt. Wer bekennt, daß Jesus der Sohn Gottes ist, in dem bleibt Gott, und er bleibt in Gott.


One Comment on “„Niemand hat GOTT je geschaut“”

  1. Barbara Maria Kreienbring sagt:

    Es ist vermessen zu sagen „Niemand hat Gott je geschaut“Wenn man darum bittet darf man Gott auch sehen, das ist ganz real und wahr.
    Lieben Gruß
    Barbara Maria

    Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s