Guiness-Weltrekord für Präsident Peres und 7000 Schüler in Israel

Der israelische Staatspräsident Shimon Peres stellte am gestrigen Donnerstag-Vormittag, den 6.2., einen neuen Weltrekord auf:

Über 7000 jüdische und arabische Kinder aus 215 Klassen in Jerusalem, Beer Sheva, Tel Aviv, Kuseife, Ofakim, Dimona, Hadera, Tiberias, Tayibe, Nahariya und anderen Städten nahmen an einer landesweiten Schulstunde im Fach Sozialkunde teil, die Präsident Peres persönlich gab.

BILD: Präsident Peres während des Unterrichts 

Peres befand sich im Sitz der israelischen Firma Cisco, deren Technik die simultane Übertragung in alle Klassenräume ermöglichte.

Zugleich diente diese außergewöhnliche Stunde als Beispiel für die mögliche Digitalisierung der Bildung und des Unterrichts weltweit, die die Distanzen zwischen den städtischen Zentren eines Landes und der Peripherie überwindet und es beispielsweise Experten eines Faches erlaubt, tausende Schüler zugleich zu unterrichten.

BILD: Überreichung der Guinness-Urkunde an Präsident Peres 

Nachdem die Daten ausgewertet worden waren, wurde schließlich der offizielle Guinness-Weltrekord für „die größte Schulstunde im Fach Sozialkunde aller Zeiten“ offiziell bestätigt.

Quellen: Jerusalem Post/Israelische Botschaft

Fotos: Facebook-Seite des Präsidenten



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s