Niedersachsen: Grüne Jugend unterstützt RAF-nahe, linksextreme „Rote Hilfe“

Nachwuchsverband kritisiert „Kriminalisierung“ der „Roten Hilfe“

Die Grüne Jugend Niedersachsen hat zum Eintritt in die linksextreme „Gefangenen-Hilfsorganisation“ Rote Hilfe aufgerufen.

Damit wolle man sich mit allen Personen solidarisieren, die wegen ihrer Mitgliedschaft in dieser Vereinigung „diffamiert“ würden, heißt es in einer Mitteilung des grünen Nachwuchsverbands.

Die Rote Hilfe sei eine „wichtige strömungsübergreifende Organisation für alle emanzipatorischen Kämpfe, sei es gegen Rassismus, Faschismus, Sexismus, Nationalismus, Kapitalismus oder Umweltzerstörung“, erklärte Leonie Köhler vom Landesvorstand der Grünen Jugend. Zudem forderte der Grünen-Nachwuchs das Ende der Beobachtung der Roten Hilfe durch den Verfassungsschutz.

In Deutschland würden immer wieder Menschen wegen ihres politischen Engagements „kriminalisiert“, beklagte die Grüne Jugend. Dies sei ein „Skandal“:

„Wir fordern: Freiheit für alle politischen Gefangenen, die auf Grund ihres aktiven Engagements für emanzipatorische Ziele kriminalisiert werden! Tretet in die Rote Hilfe ein und organisiert Solidarität“, heißt es in dem Aufruf, der auf einen entsprechenden Beschluß der Landesmitgliederversammlung der Grünen Jugend Niedersachsen zurückgeht.

Erst im vergangenen Jahr war die damalige Bundesvorsitzende der Grünen Jugend, Sina Doughan, wegen ihrer Mitgliedschaft in der Roten Hilfe in die Kritik geraten. Einen Austritt lehnte sie jedoch ab.

Die linksextreme Vereinigung unterstützt Personen und Organisationen, wenn diese im „gemeinschaftlichen Kampf“ gegen den Staat mit dem Gesetz in Konflikt geraten sind. Hierzu zählen auch inhaftierte Terroristen, insbesondere aus der Roten Armee Fraktion (RAF).

Quelle: http://www.jungefreiheit.de


2 Kommentare on “Niedersachsen: Grüne Jugend unterstützt RAF-nahe, linksextreme „Rote Hilfe“”

  1. Bernhard sagt:

    Aber was macht diese „Rote Hilfe“ nun genau? Was für Leute unterstützt sie alle (außer RAF-Terroristen, von denen es ja nicht mehr viele gibt), und wie finanziert sie sich?

    Liken

  2. Bernd.L.Mueller sagt:

    Terroristen als “ politische Gefangene “ zu benennen ist Verhöhnung der Menschen, die beispielsweise im Iran, in Kuba, in vielen afrikanischen Staaten, in Nordkorea und anderen Nationen wo Folter und Terror herrschen, in Gefangenschaft einsitzen müssen.

    Perfide dass Grüne , Linke , Rote für diese Diffamierung vom hart arbeitenden Bürger/in über Steuern diesen Mist und schreiende Ungerechtigkeit bezaht bzw. unterhalten werden müssen.

    “ Rote Hilfe “ erinnert fatal an Zustände der Weimarer Republik, in welcher Kommunisten wie Nazis Demokratie buchstäblich vernichtet haben mit verhöhnenden Rhetorik, so daß antidemokratische “ Rechte “ die Oberhoheit gewannen.

    Unbegreiflich, warum Parteiführungen SPD und Grüne sich von diesen Gruppierungen nicht distanzieren.

    MP Kretschmann in Baden – Württemberg hat es als ehemals kommunistischer Studenten – Wortführer immerhin zum Ministerpräsidenten gebracht, Fischer als Prügler vs. Polizei zum Aussenminister, und soweit bekannt war auch Herr Steinmeier kein lupenreiner Demokrat in seiner Jugendzeit.

    Fazit : Nur das kann Erklärung für Stillschweigen der v.g. Parteien sein.

    Armes Deutschland, aus der Vergangenheit nichts gelernt fragt der desillusionierte Normalbürger.

    Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s