Irland: Erzbischof Martin warnt vor den irrgeistigen Botschaften „Die Warnung“

Das Erzbistum Dublin lehnt die seit drei Jahren kursierenden Visionen namens „Die Warnung“ ab, die von einer anonymen „Seherin“, die sich „Maria Divine Mercy“ (Maria von der göttlichen Barmherzigkeit) nennt, in die Welt gesetzt wurden. media-374284-2

Der für jene selbsternannte „Endzeitprophetin“ zuständige Erzbischof Diarmuid Martin erklärte am 15. April in einer Stellungnahme, daß die betreffenden „Botschaften“ kirchlich nicht gebilligt wurden, zumal viele Aussagen der kirchlichen Glaubenslehre widersprechen. Daher sollten die angeblichen Visionen nicht verbreitet werden, bekräftigte der Oberhirte.

Der Bischof erwähnte, daß es besorgte Anfragen von Gläubigen hinsichtlich dieser „Offenbarungen“ gegeben habe.

Hier folgt der englische Wortlaut der bischöflichen Stellungnahme:

STATEMENT OF ARCHDIOCESE OF DUBLIN

ON THE ALLEGED VISIONARY “MARIA DIVINE MERCY”

Requests for clarification have been coming to the Archdiocese of Dublin concerning the authenticity of alleged visions and messages received by a person who calls herself “Maria Divine Mercy” and who may live in the Archdiocese of Dublin.

Archbishop Diarmuid Martin wishes to state that these messages and alleged visions have no ecclesiastical approval and many of the texts are in contradiction with Catholic theology. These messages should not be promoted or made use of within Catholic Church associations.

Original-Quelle: http://www.dublindiocese.ie/content/statement-maria-divine-mercy

Wir danken unserem kompetenten Leser „GsJC“ für den Hinweis auf diese Stellungnahme!

HINWEIS: Wir haben bislang über 20 kritische Artikel gegen den „Warnungs“-Unfug veröffentlicht: https://charismatismus.wordpress.com/category/botschaften-warnung-kritik/

 

 


33 Kommentare on “Irland: Erzbischof Martin warnt vor den irrgeistigen Botschaften „Die Warnung“”

  1. Marcel Biesinger sagt:

    Die Warnungen von Maria Divine Mercy, haben sehr große Ähnlichkeit mit den Vorhersagen von Alois Irlmaier. Evtl. hat Sie diese vorher gelesen und gibt daher Ihre Ratschläge. Kann mir auch gut vorstellen, dass Alois Irlmaier in Irland nicht den Bakanntheitsgrad inne hat und daher für viele als neue und interessante Vorhersagen gedeutet wurden. Ob die Weissagungen von Irlmaier für dieses Jahr eintreffen werden oder nicht, wissen wir spätestens am 31.12.2019. Gottes Segen wünsche ich Euch und ein gesegnetes Jahr 2019. Komme was wolle.

    Liken

  2. "GsJC" sagt:

    „Unsinn – nichts als Unsinn!“

    Zitat „irischer Warnungsunsinn“

    499. Der Welt wird bald die am meisten täuschende Lüge präsentiert werden, welche die Menschheit zu diesem Zeitpunkt unmöglich erkennen kann.

    Freitag, 20. Juli 2012, 17:46 Uhr

    Meine innig geliebte Tochter, die dreieinhalb Jahre, die von der Drangsal noch verbleiben, fangen im Dezember 2012 an.

    Das ist die Zeitperiode, in welcher der Antichrist als ein militärischer Held hervortreten wird.

    Zitat Ende

    Ja, – die dreieinhalb Jahre, „die von der Drangsal noch verbleiben“ fingen im Dezember 2012 an und endeten am 30. Juni 2016.

    Die „inniggeliebte Tochter“ lief heftig neben der Spur und durfte den „Endzeitkasper“ spielen.

    Kein weiterer Kommentar notwendig – auch nicht zu dem angekündigten militärischen Helden.

    MfG

    Liken

  3. "GsJC" sagt:

    Maria Divine Mercy: A Dangerous Demonic Deception

    By Father John Abberton

    „I am a priest exorcist of 15 years experience. I have permission to share these things.

    […]

    These and other things are conclusive proof for me that the „messages“ of Maria Divine Mercy are demonically inspired.

    http://mariadivinemercytrueorfalse.blogspot.de/2015/04/maria-divine-mercy-dangerous-deception.html#more

    —————

    – sinngemäße Übersetzung:

    „MDM“: Eine gefährliche dämonische Täuschung

    von Father Jon Aberton

    „Ich bin ein Priester und Exorzist mit 15 Jahren Erfahrung. Ich habe die Erlaubnis, diese Dinge mitzuteilen.

    […]

    Diese und andere Dinge sind schlüssige Beweise für mich, dass die „Botschaften“ von „MDM“ dämonisch inspiriert sind.“

    ——————–

    Die erweiterten Inhalte der Feststellungen von Father Aberton können mit einer Übersetzungsmaschine dem Sinn entsprechend nachgelesen werden.

    mfg

    Liken

  4. "GsJC" sagt:

    „Letzte Runde eingeläutet – Seherhandtuch geworfen?“

    Nach einigen albernen Aktionen der vergangenen Wochen hat die „Endzeitprophetin“ jetzt endgültig die Reißleine gezogen, das Handtuch geworfen und die öffentlichen Peinlichkeiten auch für ihre Familie beendet.

    Zumindest lässt der Inhalt der Seite dieses vermuten, der sich seit heute wie folgt darstellt ….

    – This site is no longer in operation.-

    http://www.thewarningsecondcoming.com/

    mfg

    Liken

    • Anonymous sagt:

      Heute erhielt Steve, ein demütiger Seher aus Sydney, Australien, von Jesus eine Botschaft über den Grund, warum die englische Webseite http://www.thewarningsecondcoming.com/ zurzeit geschlossen ist!!!

      Bitte Steve nicht mit dem Little Pebble aus Australien verwechseln!!!
      Mit Little Pebble gibt es keinerlei Kontakt!!!

      Meine Restarmee wird sich jetzt erheben

      (März 2015, 23. Jesus Christus zu Steve, Sydney / Australien)

      Meine Restarmee wird sich jetzt erheben.

      Genau wie ein kleiner Berg eure Ausdauer prüft, so ist es auch der Fall, dass Ich Meine Restarmee und diejenigen, die sagen, dass sie Mich lieben, prüfe.

      Das ist der wahre Grund, warum ihr die übliche Website (http://www.thewarningsecondcoming.com/) nicht seht.

      Seid tapfer, Meine kostbaren Seelen, denn der Heilige Geist wird euch sammeln gleich einem Wirbelwind und euch vorwärts führen.

      Alles liegt in Meinen liebevollen Händen.

      Euer Erlöser
      http://herzmariens.ch/Aktuelles/liste_aktuelles.htm

      Liken

  5. "GsJC" sagt:

    Nachtrag:

    – der ganze bebilderte Spaß ist hier zu finden …

    https://midwaystreet.wordpress.com/updates/

    https://midwaystreet.files.wordpress.com/2013/11/irish-mail-inside-2-feb-8-15.pdf

    https://midwaystreet.files.wordpress.com/2013/11/irish-mail-inside-feb-8-15.pdf

    „MDM“ hat in einem Akt der Verzweiflung versucht – zumindest in ihrem nahen Umfeld – die komplette Auflage der „IRISH MAIL ON SUNDAY“ vom 01. Februar aufzukaufen. Dabei wurde sie allerdings von Überwachungskameras gefilmt, die diese alberne, einer Endzeitprophetin aber überaus würdigen Aktion dokumentiert haben.

    Diese „MDM“- Panikaktion führte zu einer wahren Flut von „Einkaufsbildern“, durch die von Inhabern der Geschäfte installierten Überwachungskameras, auf denen die „Prophetin“ mit Zeitungen bepackt im Arm zu sehen ist.

    Und wann sieht man schon einmal eine Endzeitprophetin in Aktion, bepackt mit Zeitungen auf dem Arm, fragte sich bestimmt auch die „IRISH MAIL ON SUNDAY“, was wiederum zu einer Neuauflage mit aktuellen „Einkaufsbildern“ dieser Aktion der Endzeitprophetin führte.

    Ich frage mich allerdings, was daran so interessant ist, dass eine Endzeitprophetin komplette Zeitungsauflagen an Kiosk und Tankstellen aufkauft? 🙂

    Das zeigt doch nur, dass es ihr finanziell nicht so schlecht gehen kann! 😉

    mfg

    Liken

    • "GsJC" sagt:

      Es ist so erbärmlich.

      Wie viel Streit und Zwist mag diese Frau mit ihren frechen „Spinnereien“ in so manche Familie getragen haben?

      Aber es ist nicht nur dieser „irische Spaltpilz“, der sich schuldig gemacht und in der Verantwortung steht.

      Dazu gehören auch all die unbelehrbaren geistigen Multiplikatoren ( Anhänger ) dieses Schwachsinns, die sich als auserwählte „Restarmee“ in dem schmeichelhaften Wahn wähnen = Retter der Kirche zu sein!

      „MDM“ / Mary Carberry / Mary McGovern hat es lange Zeit verstanden, diesen geistig blinden Anhängern den „Botschafts-Honig“ um den Mund zu schmieren, der diesen Anhängern so schmeichelte und schmeckte.

      Es ist diese Art von Gläubigen (?), die ein wahres, nüchternes, bodenständiges und vor allen Dingen alltagstaugliches katholisches Profil, gegen ein Profil aus dem Land der nahezu grenzenlos frechen und anmaßenden Phantasie eingetauscht haben.

      Mögen diese Leute, die sich noch katholisch nennen – endlich aufwachen!

      mfg

      Liken

  6. "GsJC" sagt:

    „Hesemann hat nachgelegt!“

    ————————————————————–

    09 Februar 2015, 08:00
    Der ‚Amokkauf‘ der Maria Divine Mercy

    http://www.kath.net/news/49395

    ————————————————————–

    mfg

    Liken

    • "GsJC" sagt:

      Ich frage mich immer noch, wie es dieser „MDM-Schwachsinn“ geschafft hat, so lange von „kath-shop“ beworben zu werden, obwohl „kath-shop“ mehrfach per Mail und anderen kritischen Seiten (Artikel hier im „CF“) davor gewarnt wurde.

      Nach welchen Kriterien wählt „kath-shop“ aus und wer hat diese Texte empfohlen? Irgendwer muss dafür verantwortlich zeichnen und über Jahre von den Inhalten begeistert gewesen sein.

      Von daher können sich einige Kommentatoren der heute „MDM“-kritischen Artikel auf „kath-net“ die Schulterklopferei für diese angebliche Enthüllung seitens „kath-net“ sparen, da „kath-net“ daran keinen Anteil hat.

      „kath-net“ hat nur noch die Biege bekommen! Ob noch rechtzeitig – wage ich bei der Vorgeschichte zu bezweifeln!

      mfg

      Gefällt 1 Person

  7. "GsJC" sagt:

    Am 1. Februar 2015 erschien in „The Irish Mail on Sunday“ ein Artikel, der sich mit dem Schaffen von „MDM“ / Mary Carberry auseinandersetzt.

    Nachstehend ist der Artikel in zwei Teilen verlinkt:
    https://midwaystreet.files.wordpress.com/2015/02/mary-carberry-pg1.pdf
    https://midwaystreet.files.wordpress.com/2015/02/mary-carberry-pg-2.pdf

    Frau Carberry schien etwas säuerlich „and not amused“ über die Fragen des Journalisten gewesen zu sein. Wahrscheinlich ist es ihr nicht gelungen, ihn mit den „Botschaften“ zu berühren.

    Zitat Botschaft 145 / Juli 2011
    Vom Heiligen Geist berührt, wirst du jetzt augenblicklich Liebe für Fremde fühlen, in denen du Mein Licht sehen wirst.
    Zitat Ende

    Zitat Botschaft 536 / August 2012:
    Gebt ihnen Meine Botschaften und Meine Kreuzzuggebete zu lesen und geht schweigend weg.
    Sie werden irgendwie von Meinem Heiligen Geist berührt werden.
    Zitat Ende

    Vernünftige Menschen sind gegen diese Art von „Irgendwie-Berührungen“ immun! 🙂

    mfg

    Liken

  8. "GsJC" sagt:

    Wozu Martin Roth im April 2014 noch eine weitere Firma gründet, wo die „Warnung“ doch seit November 2010 beinahe täglich stattfinden sollte, gehört wahrscheinlich auch zum unergründlichen Schatz geheimer Privatoffenbarungen, mit dem die „letzte Prophetin“ ihre Anhänger auch weiterhin beglücken wird.

    http://www.endole.co.uk/company/09000474/unico-distribution-limited

    http://www.endole.co.uk/profile/3033377/heinrich-martin-roth

    ——————————

    Vor zwei Jahren gegründet:

    http://www.solocheck.ie/Irish-Company/Trumpet-Publishing-Limited-514020

    http://www.solocheck.ie/Irish-Director/Martin-Roth/Heinrich/3085556388/

    mfg

    Liken

  9. Anonymous sagt:

    Das Ende der ‚Maria Divine Mercy‘

    http://www.kath.net/news/49289

    ——————————————————-

    Liken

  10. "GsJC" sagt:

    Die Vermutung des Apostolats!

    Der deutsche Ableger des „irischen Warnungs-Schwachsinns“ verbreitet über sein höchst anspruchsloses Forum die geistreiche Vermutung, dass Kardinal Burke der Mann sein könnte, von dem in der „MDM“-Botschaft 1126 v. Mai 2014 die Rede ist:

    Zitat
    1126. Ich werde innerhalb Meiner Kirche einen Mann erheben, der aufstehen und die Wahrheit verkünden wird.
    —-
    Vermerk vom Apostolat: wir vermuten, es könnte Kardinal Raymond Burke sein
    http://www.herzmariens.de/Aktuelles/liste_aktuelles.htm
    Zitat Ende

    ——————

    Hier darf man das aufgeregte und ansonsten aber überaus fein- und tiefsinnige „Herz Mariens Apostolat“ beruhigen.

    Kardinal Burke kann es nicht sein, denn der gehört laut „MDM“-Botschaft 399. der geheimen und bösen Freimaurergruppe an, die den „falschen Propheten“ auf den Stuhl Petri gewählt hat und er ist – wie die anderen Wähler auch – ein „Wolf im Schafspelz“.

    Zitat 399, Donnerstag, 12. April 2012, 11:27 Uhr
    Dieser Papst mag von Mitgliedern innerhalb der katholischen Kirche gewählt sein, aber er wird der Falsche Prophet sein.
    Seine Wähler sind Wölfe im Schafspelz und sind Mitglieder der geheimen und bösen Freimaurergruppe, die von Satan angeführt wird.
    Dies ist die Art und Weise, wie Satan versuchen wird, Meine Kirche zu zerstören.
    Zitat Ende

    Das Apostolat macht – aber nur in diesem einzigen Punkt – einen etwas verwirrten Eindruck. 🙂

    Hoffentlich lässt sich die „Restarmee“ von dieser offensichtlich falschen Vermutung nicht irritieren, an der „Armeeführung“ zweifeln und geht am Ende noch in die Irre.

    mfg

    Liken

  11. "GsJC" sagt:

    „MDM phantasiert!“

    und erzählt Dinge, die nicht (!) eintreffen werden. So schreibt Glenn Hudson nach Rücksprache mit der „Garabandal-Hauptseherin“ Conchita Gonzales in einem von ihm regelmäßig besuchten englischsprachigen Forum.

    Glenn Hudson ist ein guter Freund und das „Internetsprachrohr“ von Conchita Gonzales und sieht sie regelmäßig beim Treffen in einer Gebetsgruppe.

    Zitat Glenn Hudson

    It has come to my attention the seer MDM has predicted that the Blessed Mother will appear in Garabandal this Spring. I have spoken to Conchita about this, and this was NEVER predicted by our Blessed Mother, and will NOT happen. If MDM is trying to unite herself to Garabandal prophecy, it is MY obligation to point out that this is NOT part of Garabandal prophecy, in keeping my Garabandal page absolutely 100 % accurate.

    Zitat Ende G. Hudson

    – sinngemäße Übersetzung ( Textinhalte in Klammern erklärend von mir ):

    Ich bin darauf aufmerksam geworden, dass „MDM“ ( Marie Devine Mercy ) vorausgesagt hat, dass die „Gottemutter“ dieses Frühjahr in „Garabandal“ erscheinen soll.

    ( Geschwätz Nr. 1029 v. 24. Januar 2014 / Ich werde auch in Garabandal erscheinen. Diese Erscheinungen werden in diesem Frühjahr beginnen, so wie Mein Sohn es angeordnet hat.)

    Ich habe darüber mit Conchita gesprochen und dies ist niemals (!) von der „Gottesmutter“ angekündigt worden und wird auch N I C H T (!) geschehen. Wenn „MDM“ versucht sich mit den Prophezeiungen aus „Garabandal“ zu vereinen, ist es meine Pflicht darauf hinzuweisen, dass es sich N I C H T um einen Teil der „Garabandal-Prophezeiungen“ handelt – auch in dem Sinn, dass meine Garabandal Seite ( im Sinn der Prophezeiungen aus Garabandal ) absolut 100 % korrekt bleibt.

    ——————————-

    Glenn Hudson ist ebenfalls mit dem blinden Joe Lomangino befreundet und für das Garbandal-Center / New York tätig. Dort beteiligt er sich seit über 20 Jahren aktiv an der Verbreitung der „Garabandal-Botschaften“. In den Anliegen von „Garabandal“ hat Glenn Hudson ein aktuelles Interview geben ( März 2014 ), das unter den Stichworten – „Glenn Hudson Garabandal“ oder „New Urgency of Garabandal Warnings and Impending Events“ – auf „YouTube“ aufgerufen werden kann.

    Fazit:

    Aus Sicht der inzwischen ergrauten Garabandal-Hauptseherin Conchita Gonzales ist „MDM“ bestenfalls eine Märchenerzählerin, wenn nicht sogar eine Lügnerin, die bestimmt keine Eingebungen von „oben“ hat.

    An diesem Beispiel ist wiederum gut erkennbar, dass man als Katholik noch besser beraten ist, sich von dieser ganzen Szene fern zu halten, um nicht der gleichen geistigen Verwirrung zu verfallen.

    Martin Roth ( deutscher Übersetzer und braver Gefolgsmann von MDM ) jammert herum, dass sich der australische Knastologe Little Pebble ( verurteilter Sexualstraftäter ) an „MDM“ hängt und Glenn Hudson jammert herum, dass sich „MDM“ an Garabandal anhängen will.

    Glenn Hudson darf man jedoch positiv anrechnen, dass er sich als offizielles „Garabandal-Sprachrohr“ von „MDM“ distanziert, wohingegen es der selbsternannten Endzeitprophetin „MDM“ von ganz „oben“ nicht gestattet ist, sich vom „Little Pebble“ zu distanzieren, obwohl die innigen Kontakte mit Pebble und seinem Umfeld nachgewiesen sind.

    mfg

    Liken

  12. Lucia sagt:

    Ich kenne diese Frau nicht. Mag ja sein, dass wir näher an der Endzeit sind als frühere Endzeit-
    Visionäre. Mit Endzeit-Drohungen kann man nie was falsch machen. Das ist eine Urangst ,die
    man damit weckt. Die hat schließlich jeder. Und aus lauter Angst klammert man sich dann an die Menschen, die sie hervorrufen. Als ob sie da sicherer wären. Für mich hat das etwas von Machtstreben. … Trotzdem würde ich solche Leute leben lassen, solange sie nicht auf eine Kanzel steigen. Vielleicht brauchen sie ihre Visionen, um mit ihrer eigenen Angst klarzukommen. Wenn es ihnen gut tut, warum nicht?

    Liken

    • Osterglocke sagt:

      „Wisst ihr nicht, dass ich dort sein muss, was meines Vaters ist“

      SAGTE Jesus bereits als Pubertierender und das gilt auch noch heute.

      Im Gotteshaus finden wir ihn auf jedenfall!!!

      Weiterhin begegnet er uns in unserem Nächsten, den Armen, Kranken, den
      Ausgestossenen.

      JESUS IST ein Diener.

      Ob Jesus wirklich Menschen höchstpersönlich erscheint und ihnen lange Texte diktiert???

      Jesus Wort ist gesprochen, er brauch nichts Neues mehr zu sagen.

      Wenn mir eine Gestalt erscheinen würde, die so spricht wie Jesus, die so aussieht wie mein Jesus-Bild und dann sagen zu müssen: Weiche von mir, denn Du kannst nicht Jesus sein,
      denn der kommt ja irgendwann zu allen gleichzeitig….. ich denke, das würde ich nicht fertig bringen.

      Woran erkennt man denn den Unterschied zwischen Jesus und einem Double?

      Jesus hats schon ganz schön schwer.

      Die Anzahl der sanften Atheisten, so habe ich das heute gelesen, nimmt immer mehr zu.

      Da finde ich es total gemein, wenn ein paar Jesus-Immitatoren ihm Worte in den Mund legen, die er niemals sagen würde.

      In der Kirche haben wir halt die Sicherheit, dass Jesus da ist.

      Jesus will aber unser ganzes Vertrauen.

      Liken

    • Anonymous sagt:

      Schlimm wird es dann, wenn Leute wie in meiner Familie sich an solche Botschaften klammern und aufgrund dessen z.B. Papst Franziskus ablehnen, ja sogar über ihn herziehen. Dann wird es gefährlich, weil es keinem Katholiken zusteht, dies zu tun. Niemanden, und schon gar nicht den Papst, darf man so verurteilen, nur weil es in irgendwelchen angeblichen Botschaften steht. Mir bereitet es Kopfschmerzen, zu sehen, wie meine Lieben diesen Botschaften hinterherlaufen und ich kann nichts dagegen tun. Jegliche Kritik von mir wird abgewiesen, sodass ich an dem Punkt bin, nichts mehr zu sagen, weil es doch nur im Streit endet. 😦

      Liken

      • Osterglocke sagt:

        Der Antichrist wird behaupten, dass er ICH, Jesus Christus ist

        Wann wird sich die angekündigte Botschaft Nr. 503 vom 24.07. verwirklichen?

        Menschen wachrütteln ist gut, aber nicht so

        Liken

      • Osterglocke sagt:

        Von Jesus habe ich die Vorstellung, dass er nicht so viele Worte braucht.

        EIn kurzer Blick von Jesus persönlich und man versteht ihn bestimmt recht gut.

        Ich denke, da steckt ein Mensch dahinter, der mit viel Energie versucht, die Menschheit aus ihrem Dornröschenschlaf aufzuwecken.

        Die Menschen damals haben so gelebt und gefühlt, als ob Jesus gleich wieder kommt.

        Dieses Gefühl ist den Menschen etwas abhanden gekommen und das will jemand ändern.

        Wir denken ja, Jesus ist in den letzten 2000 Jahren noch nicht wiedergekommen, da wird er morgen, übermorgen auch noch nicht kommen.

        Liken

  13. Anonymous sagt:

    Lasst ihn ruhig warnen, dann hat er was zu tun!

    Liken

    • "GsJC" sagt:

      „Pflichten eines katholischen Bischofs!

      Sie haben aus dem Text aber erkannt, dass Erzbischof Martin auf die Anfrage von Katholiken reagiert hat?

      Sie haben auch erkannt, dass diese offizielle Antwort seitens des zuständigen Bischofs nur für Katholiken verbindlich ist?

      Und weiterhin haben Sie dann bestimmt auch messerscharf erkannt, dass diese verbindliche Antwort seitens des zuständigen (!) katholischen Oberhirten für Sie nicht von Bedeutung sein kann, da Sie – wie Ihr Kommentar vermuten lässt – bestimmt nicht katholisch sind

      Oder wollen Sie einem katholischen Bischof vorschreiben, auf welche Anfrage aus der Gemeinde der Gläubigen er antworten darf oder nicht und womit er seine Zeit zu verbringen hat?

      mfg 🙂

      Liken

      • Anonym sagt:

        Kann ein Bischof für mich einstehen, wenn ich mein Leben vor Gott rechtfertigen muss?

        Auch ein Bischof kann sich irren, wie die Historie gezeigt hat.

        Jesus hat allen Christen seinen Geist zugesagt. Deshalb müssen wir immer zuerst auf den Heiligen Geist hören und nicht einfach blindlings den Worten unserer „Oberhirten“ vertrauen. Nur Gottes Wort ist verbindlich.

        Aber mit seiner Warnung hat der Bischof hier wohl recht!

        Liken

      • Osterglocke sagt:

        Sicher kennt ihr alle diese Warnungstexte, ich hab nur einen Bruchteil mal überflogen.

        ICH kann mir durchaus vorstellen, dass Jesus und Maria Menschen wie dir und mir begegnen können, dafür bin ich vielleicht sogar zu offen.

        Wenn Jesus aber beispielsweise Kritik an einem seiner Nachfolger üben möchte, dann sucht er bestimmt das direkte Gespräch und warum sollte Jesus uns über dritte die wahren Gründe für den Rücktritt von Papst Benedikt ???

        Früher wurde Kritik in Märchen verpackt und heute scheinbar in private Botschaften (teilweise kommts mir so vor)

        Liken

      • "GsJC" sagt:

        „Vollkommen richtige Vorstellung!“

        Zitat Osterglocke

        ICH kann mir durchaus vorstellen, dass Jesus und Maria Menschen wie dir und mir begegnen können, dafür bin ich vielleicht sogar zu offen.

        Zitat Ende

        Wenn wir wollen, begegnet uns Jesus In den Sakramenten, worüber wir uns freuen dürfen!

        ———————

        „Gottheit tief verborgen, betend nah ich dir.
        Unter diesen Zeichen bist du wahrhaft hier. “

        Thomas von Aquin

        ———————

        mfg 😉

        Liken

      • Anonymous sagt:

        Sehr genau!
        Was heute so landlläufig unter katholisch verstanden wird, da bin ich nicht katholisch.
        Jedenfalls nicht so, wie die Jubelchristen katholisch verstehen!

        Liken

  14. "GsJC" sagt:

    „Kurz und knapp!“

    Der Erzbischof fertig diese „geistige irische Sumpfblüte“ – verbindlich für alle Katholiken (!) – kurz und knapp ab.

    So hat er es bereits vor Jahren getan, als ihm die selbsternannte „Endzeitschwätzerin“ ihre bescheidenen privaten Phantasien vorgelegt hat.

    Zitat Interview 2011 „MDM“

    Dieser ältere Erzbischof hat entschieden, dass eine Person, wie ich es bin, keine Botschaften von Jesus bekommen kann, ich bin keine typische Visionärin und innerhalb weniger Monate hat er alle Botschaften abgelehnt, da er in der ersten Botschaft einen Widerspruch gefunden hat.

    http://www.dasbuchderwahrheit.de/botschaften/interview_2011_11_02_woertlich.htm

    Zitat Ende

    Auch von daher ist das jetzt nur mehr eine Bestätigung dessen, was der Erzbischof von Dublin schon vor Jahren – nach monatelanger Prüfung – getan hat = Zurückweisung inhaltlich außerhalb der Lehre der Kirche stehenden privaten Unfugs.

    mfg

    Liken

    • Anonymous sagt:

      Komisch aber, dass sich dieser „Unfug“ so bewahrheitet.
      Wenn man nach Rom schaut, was F. tut, muss eigentlich jeder, der ein bischen katholisches Verständnis hat, sehen, was Sache ist. Mit oder ohne Warnung-Botschaften!!!!

      Liken


Schreibe eine Antwort zu Lucia Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s