CDU-Politikerin Sylvia Pantel kritisiert Wahlwerbung mit Halbmond-Symbol

Die Kontroverse in der Union über die gezielte Wahlwerbung unter Moslems geht weiter. Nachdem ein türkischer CDU-Stadtratskandidat das Parteilogo im Wahlkampf mit einem Halbmond verzierte, warnte nun die CDU-Bundestagsabgeordnete Sylvia Pantel vor einer Neuausrichtung ihrer Partei.

„Wir müssen schauen: Wohin orientieren wir uns, wer ist unsere Wählerschaft und ob Minderheiten nicht Mehrheiten majorisieren“, erklärte sie bei einer Veranstaltung in Köln.

Dem Kölner „Express“ sagte Pantel: „Unser Grundgesetz basiert auf christlichen Werten. Wer zu uns kommt, muß das akzeptieren. Ich glaube, daß viele Leute Angst vor dem Islam haben.“   –  Bereits in der Vergangenheit hatte sie mehrfach gefordert, radikale Moslems nicht in die Partei aufzunehmen.

Dies stößt nicht bei allen CDU-Funktionären auf Gegenliebe. Der Vorsitzende des deutsch-türkischen Forums in der nordrhein-westfälischen CDU, Bülent Arslan, griff die Abgeordnete scharf an und sprach ihr die Fähigkeit ab, sich zu dem Thema zu äußern. „Ich glaube, Frau Pantel begreift in diesem Themenfeld intellektuell vieles nicht.“  –   Zudem sei sie nur eine unbedeutende Politikerin in der CDU.

Quelle: http://www.jungefreiheit.de


2 Kommentare on “CDU-Politikerin Sylvia Pantel kritisiert Wahlwerbung mit Halbmond-Symbol”

  1. Bernhard sagt:

    Man muss aufpassen, dass man die Sache nicht instrumentalisiert und Leute anspricht, die man lieber nicht in der CDU haben will. Auch möchte ich wissen, wie die Dame herausfinden will, welcher Muslim ein „radikaler Muslim“ (was ist das überhaupt?) ist, der dann nicht in die Partei aufgenommen werden solle.

    Grundsätzlich stimme ich ihr aber zu. Zwar basieren die westlichen Vorstellungen von Rechtsstaat und Demokratie eher auf der Aufklärung als auf dem Christentum (im „christlichen“ Mittelalter bzw. Absolutismus gab es gerade das ja nicht), aber unsere traditionelle Kultur ist doch stark vom Christentum geprägt. Und gerade die CDU hat zumindest den Anspruch, von einem christlichen Menschenbild und christlichen Wertvorstellungen auszugehen (ob sie dem immer gerecht wird, steht auf einem anderen Blatt).
    So gesehen, finde ich es zumindest befremdlich, wenn Muslime in der CDU offensiv mit ihrem Glauben (oder wahlweise mit türkischen Staatssymbolen) auftreten. Können in der Türkei christliche Mitglieder einer islamisch geprägten Partei Werbung mit dem Kreuz machen?

    Liken

    • Guten Tag,
      ich stimme Ihnen weitgehend zu – aber unsere rechtsstaatlichen Gesetze basieren wesentlich auf den Zehn Geboten – und was die Aufklärung betrifft, so gibt es bekanntlich auch den „aufgeklärten Absolutismus„, von Demokratie weit entfernt. Nicht zu vergessen z.B. den Aufklärer-Philosophen Hegel mit seiner Tendenz zur Staatsverherrlichung. Ganz zu schweigen von der Französischen Revolution (Demokratie per Massenmord? Rechtsstaat per Schafott?!), deren Ideologie dem radikalen Flügel der Aufklärung zugerechnet wird.
      Freundlichen Gruß!
      Felizitas Küble

      Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s