Siegerpreise winken: Israel lädt christliche Gemeinden zu biblischem Jesus-Quiz ein

Pressemitteilung des Staatlichen israelischen Verkehrsbüros:

Nur zehn Gewinnfragen und drei Kreativaufgaben trennen die Siegergemeinde von einer gemeinsamen Reise nach Israel.

Alle Kirchengemeinden in Deutschland, ob katholisch, evangelisch oder freikirchlich, sind eingeladen, sich am Gemeindewettbewerb „Unsere Reise nach Jerusalem“ des Staatlichen israelischen Verkehrsbüros zu beteiligen.

Wer Spaß, Kreativität und Teamgeist mitbringt, kann sich Hoffnung auf den Hauptpreis machen: Eine Gemeinde kann für zwanzig Gemeindemitglieder eine einwöchige Israelrundreise inkl. Flug und Halbpension gewinnen.

Mit einer eigenhändigen Baumpflanzung bleiben die Teilnehmer auch nach der Reise mit dem Heiligen Land verbunden.

Viele Quiz-Fragen „rund um das Wirken Jesu“

Wer als Gewinner die wichtigsten biblischen Reiseziele Israels kennenlernen will, muss für die 1. Stufe des Gewinnspiels ein wenig Hintergrundwissen mitbringen.

Und dennoch dürften die zehn Gewinnfragen für die meisten Gemeinden keine wirkliche Herausforderung darstellen, denn die biblische Geschichte rund um das Wirken Jesu und deren historischen Orte in Israel, die im Mittelpunkt der Gewinnfragen stehen, sind den meisten Christen sicherlich vertraut.

Das Leben und Wirken Jesu und seiner Jünger führt die Gemeinden quer durch Israel, von Galiläa nach Judäa, vom Mittelmeer bis ins Jordantal  –  zuerst in den Gewinnfragen und dann möglicherweise auch im Rahmen der Gewinnerreise, die im Februar 2015 stattfinden wird.

Einsendeschluss: 31. Juli 2014

Bis zum Einsendeschluss am 31. Juli besteht die Möglichkeit, sich auf der Internetseite http://www.goisrael.de am Gemeindewettbewerb „Unsere Reise nach Jerusalem“ zu beteiligen. Hier können die Fragen online beantwortet oder heruntergeladen und per E-Mail oder Post eingesandt werden. Dabei kann jedermann für seine Gemeinde die Initiative ergreifen.

Eine Jury aus Vertretern von Kirchen, Medien und des Staatlichen Israelischen Verkehrsbüros wählt anschließend aus den richtigen Einsendungen 20 Gemeinden aus, die in der 2. Stufe des Gewinnspiels ab Herbst 2014 in drei Kreativaufgaben gegeneinander antreten.

Aber auch, wer es nicht in die 2. Stufe schafft, geht nicht leer aus: Alle teilnehmenden Gemeinden erhalten ein besonderes Geschenk aus Israel als Trostpreis.

Quelle: http://www.winisrael.de/

SOWEIT diese amtliche Pressemeldung aus dem jüdischen Staat  – und hier gehts direkt zu den zehn Quiz-Fragen: http://www.winisrael.de/de/mitmachen/

Die zweite Frage lautet übrigens wörtlich: „In welcher biblischen Stadt verkündete der Erzengel Gabriel Maria die Geburt des künftigen Erlösers?“


2 Kommentare on “Siegerpreise winken: Israel lädt christliche Gemeinden zu biblischem Jesus-Quiz ein”

  1. Bernhard sagt:

    Ist halt ne Werbeaktion, na und? Die Haltung der israelischen Bevölkerung (und auch des Staates) gegenüber Christen ist nicht immer von Wohlwollen geprägt.

    Gefällt mir

    • Guten Tag,
      der jüdische Staat geht freundlich und wohlwollend auf christliche Gemeinden zu und das, was Ihnen dann dazu einfällt, ist „Werbeaktion“. Daß der Werbegedanke mitspielt, ist erstens völlig legitim (das ist auch bei guten Werken anderer Institutionen oft so), zweitens ändert das nichts an der Tatsache, daß sich der Staat Israel – auch durch die Art der Quizfragen – hier betont christenfreundlich verhält.
      Wenn Sie einen islamischen Staat nennen können, der solch eine „halt ne Werbeaktion, na und?“- -Initiative für Christen durchführt, wäre dies von echtem Interesse.
      Freundlichen Gruß!
      Felizitas Küble

      Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s