Solidaritäts-Demos für Israel in Berlin, Köln, Frankfurt und München

Für Freitag, den 11. Juli, hat das MFFB in Berlin, Köln und Frankfurt zu Spontan-Demos zur Solidarität mit Israel angekündigt:

BERLIN: Wittenbergplatz, vor dem KaDeWe, 16 Uhr ´
KÖLN: Rudolfplatz, 16 Uhr
FRANKFURT: Ort und Zeit noch nicht klar

STUTTGART: Für Dienstag, den 15. Juli 2014, von 17 bis 17:30 Uhr ist in Stuttgart eine Soli-Versammlung am Schlossplatz angesetzt.

Es spricht Ulrich Sahm, der langjährige Nahost-Korrespondent.

Veranstalter: Deutsch-Israelische Gesellschaft Stuttgart und Mittlerer Neckar,  Israelitische Religionsgemeinschaft Württembergs, Denkendorfer Kreis für christlich-jüdische Begegnung

Für Donnerstag, den 17.7., dem Internationalen Tag der Solidarität mit Israel, koordiniert die Facebook-Initiative der Bundesweiten Flashmobs eine Reihe von Veranstaltungen im Bundesgebiet.

Folgende Daten liegen bereits vor: Berlin, Köln, Frankfurt, München

Den BERLIN-Demo-Aufruf siehe HIER: http://haolam.de/artikel_18240.html

Quelle  u.a.: Israelische Botschaft in Berlin


4 Kommentare on “Solidaritäts-Demos für Israel in Berlin, Köln, Frankfurt und München”

  1. Solidarität mit die mehr als 100 getötete Palestinenser in Gaza ???
    In Gaza leben die Fluchtlinge in ein Getto, wie die Juden früher in Warschau

    Gefällt mir

    • Guten Tag,
      die getöteten Palästinenser im Gazastreifen sind größtenteils auf die zynische Taktik von Hamas zurückzuführen, welche ihre eigenen Landsleute wieder einmal (wie schon bei der Intifada) als menschliche Schutzschilder mißbraucht. Die Israelis warnen die Bevölkerung, bevor sie ein Hamas-Center angreifen – und die Hamas fordert die Menschen auf, stattdessen auf die Dächer zu steigen. So will man möglichst viele Menschenopfer „ansammeln“, um Israel weltweit diskreditieren zu können. Eine äußerst bösartige Strategie!
      Aber Respekt vor Menschenleben kennen radikale Muslime bekanntlich nicht – siehe auch die Selbstmordattentäter, die von der Hamas seit Jahren als Helden gefeiert werden.
      Im übrigen wird Gaza nicht von Israel verwaltet, sondern von der Hamas. Israel hat sich längst aus dem Gazastreifen abgemeldet – schon von daher paßt Ihr Vergleich mit dem Warschauer Ghetto natürlich nicht.
      Gleichwohl sind die Palästinenser zweifellos Opfer – nämlich Opfer der Hamas!
      Freundlichen Gruß!
      Felizitas Küble

      Gefällt mir

      • Anonymous sagt:

        Israel stellt den das wasser und den Strom ab und ruft die Zivilbevölkerung an um sie zu warnen und die kinder beim fussballspielen am strand sind kaltblütig erschossen worden als sogenannte schutzschilder für die hamas. du bist so lächerlich wie der volksbetrug in den medien.das ist reiner TORArismus was da Vorsicht geht um sich zu verteilgen muss man nicht ein ganzes Volk ausrotten und das noch mit den waffen von dem land was sie vor Jahrzehnte vergast hat,,,was für eine Moral ohne wuzeln. Kindermörder Israel

        Gefällt mir

      • Guten Tag,
        Ihre anonyme Hetze gegen Israel ist ebenso feige wie falsch. Israel hat Gaza nicht den Strom abgestellt, sondern die Hamas hat mit ihren Raketen jenes israelische Elektrizitätswerk beschossen, daß den Strom für Gaza lieferte. Inzwischen wird wieder geliefert. Der Betrieb mußte erst repariert werden, verstanden?! Aber typisch für Judenhasser oder bestenfalls medienbeflissene Dummköpfe, diese Hamas-Raketen-Schäden nun auch noch Israel anzulasten.
        Die Kinder am Strand sind nicht kaltblütig, sondern versehentlich erschossen worden, solche tragischen Fehler können in jeder Kampfsituation vorkommen. Ebenso verleumderisch wie lächerlich ist Ihre Behauptung, Israel würde „ein ganzes Volk ausrotten“, dieser Unfug wird schon durch die Totenzahlen widerlegt. „Kindermörder Hamas“ würde zutreffen, zumal die Hamas sich mit ihrer Schutzschild-Taktik gegen die eigene Zivilbevölkerung selber noch brüstet, diese zynische Vorgehensweise ist also offenkundig.
        Gruß!
        Felizitas Küble

        Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s