Essen: CDU kritisiert geplante Anti-Israel-Demonstration der Linkspartei

Schulterschluß von Links- und Rechtsextremen

Die CDU in Essen kritisiert die für kommenden Freitag, den 18. Juli, geplante Anti-Israel-Demonstration, zu der die Linksjugend „Solid“ aufgerufen hatte. 100714052333-b1-

Sowohl Islamisten wie auch Links- und Rechtsradikale haben ihre Teilnahme an dieser Veranstaltung gegen den jüdischen Staat angekündigt.

Die Christdemokraten der Ruhrstadt rufen „zur Zurückhaltung und zum Dialog“ auf; sie verurteilen besonders die Linksjugend, die „ein Sammelbecken unterschiedlicher israelfeindlicher und antisemitischer Gruppen“ organisiere.

Dazu erklärte CDU-Fraktionschef Thomas Kufen:

„Essen ist eine weltoffene und tolerante Stadt. Gerade deshalb darf unsere Stadt nicht zum Schauplatz links- und rechtsextremer Gruppierungen mit ihren antisemitischen und rassistischen Parolen werden. Die Auseinandersetzung des Nahostkonfliktes wird hemmungslos zur Stimmungsmache gegen Israel genutzt.“

Die Linkspartei unterstützt die radikal-palästinensische Forderung nach einem völligen Verschwinden (!) des Staates Israel: http://honestlyconcerned.info/2011/05/27/die-linke-setzt-sich-auch-weiterhin-fur-die-vernichtung-des-judischen-staates-israel-ein-und-fordert-eine-veranstaltung-zur-einstaatenlosung/?utm_source=website&utm_medium=ct&utm_content=posts&utm_campaign=related_posts


2 Kommentare on “Essen: CDU kritisiert geplante Anti-Israel-Demonstration der Linkspartei”

  1. Herbert sagt:

    Eine Schande was in Deutschland wieder geschieht und die CDU tut nichts., nein, sie biedert sich dem Linken Zeitgeist noch an. Der Islam steht diametral zum Christentum.

    Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s