Warum betreibt die Hamas eine zynische Politik gegen das eigene Volk?

Das Rezept „Land für Frieden“ hat sich für Israel als wertlos erwiesen. Aus allen Gebieten, die Israel um eines Friedens willen abgegeben hat, wurde es in jüngster Zeit mit Raketen beschossen. Von Eilat am Roten Meer bis Naharija an der Nordgrenze zum Libanon trieb Raketenalarm die Bewohner der Städte und Dörfer in die Bunker. 1403634115528

Israel tut alles, um seine Zivilbevölkerung zu schützen, und ist dabei erstaunlich erfolgreich. Die Disziplin der Israelis, die Voraussicht ihrer Politiker und der technische Fortschritt haben dazu geführt, dass Zigtausende Raketen erstaunlich wenigen Israelis an Leib und Leben Schaden zufügen konnten.

Gleichzeitig scheint die Rechnung der Hamas, die palästinensische Zivilbevölkerung als Schutzschild und tote Palästinenser als Propagandamittel einzusetzen, immer weniger aufzugehen. So makaber das klingt, aber die Totenzahlen spiegeln bei näherem Hinsehen die unterschiedliche Zielsetzung der Konfliktgegner wider.

Israel: „Wir schützen unsere Zivilisten durch Raketen. Die Hamas schützt ihre Raketen durch Zivilisten.“

Israels Premier Netanjahu hat nicht ganz Unrecht, wenn er erklärt: „Wir schützen unsere Zivilisten durch Raketen. Die Hamas schützt ihre Raketen durch Zivilisten.“

Der amerikanische Beobachter Jeffrey Goldberg stellt die Frage: Was wäre, wenn den Palästinensern das Wohl des eigenen Volkes wichtiger wäre als die Zerstörung des jüdischen Staates? Wenn sie heute ihren Beschuss Israels einstellten, würde morgen die letzte israelische Rakete auf Gaza fallen.

Wenn die Palästinenser mit ihrer antisemitischen Hetze aufhörten, ihr nach allen Maßstäben illegales Raketenarsenal vernichteten und sich dem Aufbau eines eigenen Staatswesens widmeten, hätte Israel keinen Grund mehr, den Gazastreifen abzuriegeln.

Historisch gesehen ist die Blockade des Gazastreifens tatsächlich eine Reaktion auf palästinensische Aggression und nicht umgekehrt der palästinensische Terror eine Antwort auf die Abriegelung. Jede Rakete, die in den Gazastreifen geschmuggelt wurde und jetzt in Israel einschlägt, beweist das.

Anstatt sich ihre arabischen und jüdischen Nachbarn zu Feinden zu machen, könnten die Palästinenser eine Brückenfunktion zwischen Orient und Okzident wahrnehmen.

Quelle und vollständiger Artikel von Johannes Gerloff (Jerusalem-Korrespondent) hier: http://www.mitteldeutsche-kirchenzeitungen.de/2014/07/19/quo-vadis-%C2%BBpalastina%C2%AB/


4 Kommentare on “Warum betreibt die Hamas eine zynische Politik gegen das eigene Volk?”

  1. Bernhard sagt:

    Ja, ich glaube, dass die Hamas die palästinensichen Bürger als menschliche Schutzschilde missbraucht. Das ist hier ja schon oft breit getreten worden, und auch in den öffentlich-rechtlichen Medien wurde dies thematisiert. Dennoch sind mehr als 500 palästinensische Opfer* vs. einer Hand voll getöteter israelischer Zivilisten auch unter Berücksichtigung dieser Tatsache ein bisschen ungleichmäßig verteilt.

    Welche Gebiete Israel im Zuge der Aktion „Land für Frieden“ zurück gegeben haben soll, weiß ich nicht; Tatsache ist aber, dass es im Westjordanland den Siedlungsbau voran treibt.

    *Quelle: http://www.n-tv.de/ticker/Obama-ernsthaft-besorgt-ueber-steigende-Opferzahlen-im-Gazakonflikt-article13269061.html

    Liken

    • GutenTag,
      zu Ihrer Frage, „welche Gebiete“ Israel denn zurückgegeben habe: Es ist nichts Neues, daß sich Israel bereits im Jahre 2005 vollständig aus dem Gaza-Steifen zurückgezogen hat und dabei sogar viele jüdischen Siedlungen zwangs-räumte.
      Sodann hat Israel schon 1994 im Gaza-Jericho-Abkommen mehr als 2/3 des Westjordanlandes geräumt, das seitdem von Arafat und seinen Nachfolgern verwaltet wurde bzw. wird.
      Daß es weniger Opfer auf israelischer Seite gibt, hängt auch mit dem israelischen Bunker-System und dem ausgefeilten Zivilschutz (samt häufigen Notfall-Übungen!) zusammen. Leider investiert Hamas lieber in Raketen als in Schutzbunker…
      Daran ändert auch die 1-Milliarden-Euro-Spritze der EU für Gaza nichts, die übrigens größtenteils in Korruption versickerte (worüber wir schon vor Monaten ausführlich berichtet hatten).
      Völlig überflüssig ist Ihr Seitenhieb, wonach der Mißbrauch von Zivilisten als Schutzschilde durch Hamas hier „ja schon oft breit getreten“ worden sei. – Übrigens ist dieser Aspekt keine Frage des Glaubens („Ja, ich glaube…“), sondern schlicht der Tatsachen, die Ihres Glaubens nicht bedürfen. Selbst die Hamas macht keinen Hehl aus ihrer makabren Strategie! Ist das klar genug?
      Freundlichen Gruß!
      Felizitas Küble

      Liken

      • Bernhard sagt:

        Ich bestreite ja überhaupt nicht, dass die Hamas Zivilisten als menschliche Schutzschilde benutzt. Und ich bin den Medien gegenüber allgemein kritisch. Ich kann nicht nachprüfen, was in den Palästinensergebieten vor sich geht, deswegen benutze ich das Wort „glauben“.

        Israel hat sich von besetzten Gebieten zurück gezogen; mir ist aber nicht bekannt, dass diese Palästinensergebiete jetzt beschossen würden.

        Wie gesagt, Israel hat einige Siedlungen geräumt, baut aber andernorts neue.

        Liken

      • Guten Tag,
        Israel hat nicht „einige“ Siedlungen geräumt, sondern mehrere tausend Siedler in jenen Gebieten, woraus Israel sich zurückzog, sogar (zwangs)umgesiedelt, vor allem in Gaza. Neue Siedlungen beziehen sich auf nichtgeräumte Teilgebiete der Westbank. Natürlich wurden aus dem von Israel geräumten Gaza-Streifen hunderte von Raketen auf israelische Städte und Dörfer geschossen, bevor Israel seine militärische Aktion gegen die Terroristen-Tunnels startete.
        Auch über diese v o r h e r g e h e n d e n Raketenangriffe aus dem Gazastreifen wurde hier jeweils aktuell berichtet.
        Israel bekam also nicht etwa „Frieden gegen Land“, sondern noch mehr Gewalt und Raketen, nachdem es jene Gebiete geräumt hatte. So hatte sich Israel den „Friedensprozeß“ wohl nicht gealpträumt!
        Die radikal-islamische Gegenseite betrachtet friedensgeneigte Zugeständnisse eben als Schwäche. Das hat die Hamas übrigens, als sie kürzlich trotz israelisch eingehaltener Feuerpause weiterschoß, auch öffentlich verkündet (dies wurde ebenfalls hier im CHRISTLICHEN FORUM gemeldet!).
        Schwer zu begreifen?!
        Freundlichen Gruß!
        Felizitas Küble

        Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s