Kein später April-Scherz: In Israel gehen die Wogen hoch wegen Milky-Pudding

Der sogenannte „Milky-Protest“ in Israel weitet sich aus. Es geht um Schokoladenpudding, der in Deutschland wesentlich billiger verkauft wird als im Heiligen Land. COLLAGE-BLUSP2

Der Pudding ist zum Protestsymbol geworden. Eine Gruppe in Deutschland lebender Israelis hat ihre Landsleute sogar aufgefordert, nach Berlin auszuwandern, weil dort die Lebenshaltungskosten bezahlbar niedrig seien.

Finanzminister Yair Lapid hat in einer ersten Reaktion versprochen, die Lebensmittelpreise zu regulieren. „Ich verstehe diejenigen, die nach Berlin ziehen, und ich bin sogar einer Meinung mit ihnen,“ erklärte Lapid. „Es kann nicht so weitergehen, dass wir hier so enorm hohe Preise zahlen. Aber wenn Sie genauer hinschauen, wird Ihnen auffallen, dass sich schon einiges geändert hat. Und wir werden weiterhin mehr und mehr Produkte unter Preisaufsicht stellen.“

Rami Levy, Besitzer einer großen Supermarkt-Kette, unterstrich, er stehe voll hinter dem Protest und plane, den Preis für Milch in seinen Filialen um einen Schekel pro Packung zu senken. Zudem forderte er die Regierung auf, die Kosten für Wasser, Strom und die Grundsteuer zu reduzieren.

Quelle: http://www.israelheute.com



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s