Stuttgart: Dritte Elternrechts-Demonstration gegen „Bildungsplan“ am 19. Oktober 2014

Das Aktionsbündnis DEMO FÜR ALLE startet am Sonntag, den 19. Oktober 2014, um 14 Uhr auf dem Schillerplatz in Stuttgart die dritte Kundgebung in der baden-württembergischen Landeshauptstadt. 20140501 Demo für Alle Banner WordPress

Das Anliegen der Demo lautet: „Ehe und Familie vor – Stoppt Gender-Ideologie und Sexualisierung unserer Kinder!“

Unmittelbarer Anlaß für den erneuten Protest ist die Ablehnung einer von fast 200.000 Bürgern unterstützten Petition zum „Bildungsplan 2015“ durch den grün-rot beherrschten Petitionsausschuss des Landtages ohne jede Begründung.

Die Petition hatte von der Landesregierung Kretschmann eine stärker am Grundgesetz („Schutz von Ehe und Familie“, „Indoktrinationsverbot“) orientierte Überarbeitung des „Bildungsplans 2015“ und mehr Transparenz bei dessen Erstellung gefordert. StuttgartJuni20141a#

Ablauf der Veranstaltung:

Ab 14 Uhr Kundgebung mit Reden u.a. von:

  • Vertreter/in der Petitionsinitiative »Kein Bildungsplan unter der Ideologie des Regenbogens«
  • Karin Maria Fenbert – Geschäftsführerin von „Kirche in Not“ (Deutschland)
  • Jérôme Brunet – Sprecher von „La Manif Pour Tous“ (Familien-Demos), Frankreich
  • Magda Czarnik – Polnische Bewegung »Stoppt Sexualisierung unserer Kinder!«
  • Ilya Limberger – Erzpriester der russisch-orthodoxen Kirche in Stuttgart
  • Anna Schupeck und Markus Frohnmaier – AfD Baden-Württemberg
  • Joseph Dichgans – CDL (Christdemokraten für das Leben), Baden-Württemberg

und Live-Musik mit Joel Brand.

15 – 16 Uhr: Demonstrationszug durch die Stuttgarter Innenstadt zum Staatstheater.

16 Uhr: Abschlußkundgebung am Staatstheater, bei der hunderte rosa und blaue Luftballons aufsteigen werden, um den Elternprotest sinnbildlich an die politisch Verantwortlichen nach oben zu tragen.

Infos zur DEMO FÜR ALLE und eine Liste aller Unterstützer des Aktionsbündnisses hier: www.demofueralle.de

Kontaktdaten: Initiative Familienschutz
Hedwig von Beverfoerde, Zionskirchstr. 3 in 10119 Berlin
H.: 0172 88 80 198
Mail: presse@familien-schutz.de



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s