Pakistan und der Blasphemie-Paragraph: Aktuelle Daten zur Zahl der Opfer

Wie aus aktuellen Daten der pakistanischen Nichtregierungsorganisation “Awaz-e-Haq Itehad” (AHI) hervorgeht, wurden von 1987 bis Oktober 2014 insgesamt 1438 Personen wegen „Blasphemie“ (Kritik am Islam) angezeigt. bild0191

Religiöse Minderheiten (Christen, Hindus, Ahmadis), die in dem islamisch geprägten Land insgesamt 4% der Bevölkerung stellen, machen insgesamt 50% der Angeklagten aus. 

Seit 1990 wurden insgesamt 60 Personen Opfer willkürlicher Hinrichtungen unter dem Vorwand der Blasphemie: 32 waren Mitglieder religiöser Minderheiten und 28 Muslime.

Von den insgesamt 60 Opfern wurden 20 von Polizeibeamten ermordet, während sie sich in Untersuchungshaft befanden, 19 Personen wurden Opfer aufgebrachter Menschenmassen.

Die Provinz Punjab ist am meisten betroffen: hier kam es zu 1086 Übergriffen im Zusammenhang mit Blasphemievorwürfen, das sind 76% aller Fälle, während 21% in der Provinz Sindh dokumentiert wurde.

Im Zusammenhang mit dem Blasphemiegesetz wurden in Khanewal, Sangla Hill, Kasur, Gojra e Lahore 1097 Häuser geplündert und verwüstet. Siebzehn Kirchen in Khanewal und Korian wurden 10 Schulen und kirchliche Einrichtungen in den Jahren von 1997 bis 2013 in Brand gesteckt.

Quelle: Fidesdienst / Gemälde: Evita Gründler



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s