Bistum Trier und Causa Beckingen: Ist Bischof Ackermann überfordert?

Am vergangenen Samstag ist die „Bombe“ geplatzt: Der Beckinger Pfarrer Christoph Eckert musste seine Pfarrei auf Geheiß des zuständigen Trierer Bischofs Ackermann unverzüglich verlassen. KIG

Die Gläubigen in Beckingen sind fast alle empört. Die Geschichte riecht in der Tat nach einer persönlichen Kampagne gegen den beliebten Pfarrer, wie man auch aus vielen wütenden Leserkommentaren auf der Homepage der Pfarrei (noch!) nachlesen kann…

Zuerst beauftragt man vom Bistum einen Pfarrer, eine Pfarreiengemeinschaft aufzubauen, was ihm offensichtlich mit Erfolg gelang  –  und dann heißt es nur wenige Monate später, man habe den Eindruck, er sei dieser Aufgabe nicht gewachsen und verursache Zwietracht in der Gemeinde. Daher müsse man ihn aus pastoralen Gründen versetzen und degradieren.

Sollte dieses Argument ernst gemeint sein? – Der Bischof sorgt seinerseits für Zwietracht. Ist er seiner Aufgabe nicht gewachsen?

WEITERLESEN hier: http://kreuzknappe.blogspot.de/2014/11/reicht-trierer-bischof-ackermann.html

Hier unser Bericht vom August 2014 über die Pfarrei-Aktionen zugunsten des Priesters: https://charismatismus.wordpress.com/2014/08/16/beckingen-pfarrei-gremien-setzen-sich-fur-den-verbleib-von-pfarrer-eckert-ein/

Weiterer Artikel von Peter Winnemöller: http://katholon.de/?p=7739


3 Kommentare on “Bistum Trier und Causa Beckingen: Ist Bischof Ackermann überfordert?”

  1. Joachim Walter sagt:

    Diese geplante Demo findet nun doch statt am Samstag den 22.11.2014 ab 11,00 Uhr an der Porta Nigra zu Trier ist Treffpunkt dann gehts bis vors den Bischofshaus neben dem Dom ( ca 600m)
    Gott zum Gruß Joachim Walter

    Liken

  2. ernst lorenz sagt:

    Soeben kann man auf der Seite der Kirchengemeinde hier in Beckingen lesen, daß die Demo die in Trier stattfinden sollte, abgesagt wird. Man rechnet mit 500 Personen und glaubt, daß diese Demo von Gewalttätigen genutzt wird. Darüber kann ich nur den Kopf schütteln.
    Was würde Jesus dazu sagen ? Er würde meinen, daß die Demo nicht einfach gestrichen werden kann, wenn schon keine Demo dann bitte Herrn Bischof Ackermann und seine Berater hier nach Beckingen in eine Kirche und den Gläubigen aufs „Maul“ geschaut und den gemeinsamen Weg gesucht.

    ernst lorenz, beckingen

    Liken

  3. Dorrotee sagt:

    Man fragt sich, was solch ein Vorgehen seitens des Bischofs soll. Einen Pfarrer bei unserem Priestermangel in Deutschland amtsentheben.
    Und die Pfarrei setzt sich für den Verbleib ein. Allen kann man es sowieso nicht recht machen. Das müsste doch gerade ein Bischof wissen.
    Da scheint mir, liegen andere Gründe beim Bischof vor.
    Ist das die Art, wie man mit konservativen Priestern umgeht?
    Müssen Bischöfe hin und wieder Zeichen für die anderen setzen, um zu zeigen, was konserv. Priestern blühen kann?
    Dann müssen wir uns nicht wundern, wenn die Priesterseminare weitgehend leer bleiben.

    Das scheint ja auch im Sinne unserer lieben Bischöfe (einige ausgenommen) zu sein.
    Endlich Laienkirche oder gar Frauenpriestertum in der katholischen Kirche…

    Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s