AfD übt scharfe Kritik an Kanzlerin Merkel

Der Parteisprecher der AfD (Alternative für Deutschland), Dr. Konrad Adam erklärt zu den jüngsten Aussagen der Bundeskanzlerin:

„Die CDU-Vorsitzende hat ihrem Koalitionspartner, der SPD, Hasenherzigkeit vorgeworfen. Wie klein sich die SPD denn noch machen wolle, fragte Frau Merkel im Hinblick auf die erbärmliche Rolle, welche die Sozialdemokraten beim Koalitionsgerangel in Thüringen gespielt hatten und wohl auch weiter spielen werden. logo-afd-small

Dort haben sie einer Partei zur Macht verholfen, die sie SPD jahrzehntelang als Sozialfaschisten in Verruf gebracht, ihre aufrechten Mitglieder bekämpft und gedemütigt, ihre führenden Repräsentanten verfolgt, verfemt und eingekerkert hatte.

Das ist erbärmlich; nicht erbärmlicher allerdings als das, was sich die CDU in Thüringen gleistet hat:

Sie hätte das rot-rot-grüne Bündnis ja verhindern können, wenn sie zu Gesprächen mit der zweiten bürgerlichen Kraft im Landtag, der AfD, bereit gewesen wäre. Das war ihr allerdings verboten worden, und weil die CDU eine Partei ohne Rückgrat ist, hat sie pariert.

Sie fürchtet, von der AfD an das erinnert zu werden, was sie vor Jahren selbst einmal vertreten hatte: an den Schutz der Familie, an ein leitungsgerechtes Schulwesen und an das Versprechen, das Asylrecht denen vorzubehalten, die aus politischen Gründen verfolgt werden.“

 


3 Kommentare on “AfD übt scharfe Kritik an Kanzlerin Merkel”

  1. Joachim Walter sagt:

    Die „C“DU muß auch den Weg der DC (Democracia Christiana) in Italien gehen.
    Das muß die logische Folgerung ihres jetztigen Handelns sein.
    LG J. walter

    Liken

  2. Bernd.L.Mueller sagt:

    Die CDU ist, was Kooperation, Gesprächsbereitschaft mit der AfD betrifft, nicht nur „ohne Rückgrat“ , ihre Mitgleider sind auch kastriert.

    Die Strategie der Gesprächsverweigerung mit der AfD ist voll kontraproduktiv und wird Thüringen und den Bürgern unter einer „Links-Regierung“ noch richtig weh tun.

    Liken

  3. Arminius sagt:

    Die AfD ist Frau Merkel zu großem Dank verpflichtet. Ohne Merkels radikalen Linkskurs, ohne ihr konsequentes Aufgeben bewährter Positionen, ohne ihre Vernichtung der klassischen Marke CDU hätte die AfD keine Chance, sich gegen den Widerstand der Systemmedien zu entwickeln und zu behaupten.

    Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s