Erzbischof Gänswein warnt vor einer drohenden Islamisierung Europas

Der Privatsekretär von Papst em. Benedikt XVI. hat vor einer wachsenden Islamisierung Europas gewarnt. 1_0_829978

„Die Islamisierungsversuche im Westen sind nicht wegzureden”, sagte Kurien-Erzbischof Dr. Georg Gänswein: „Die damit verbundene Gefahr für die Identität Europas darf nicht aus falsch verstandener Rücksicht ignoriert werden.”

Erzbischof Gänswein verteidigte zugleich die umstrittene Regensburger Rede von Papst Benedikt. Das Kirchenoberhaupt habe lediglich „einer bestimmten Blauäugigkeit entgegen wirken” wollen, erklärte der Privatsekretär.

Mit dem Zitat eines byzantinischen Kaisers, wonach man im Islam „nur Schlechtes und Inhumanes finden” könne, hatte der Papst massive weltweite Proteste von Muslimen ausgelöst.

Quelle und vollständiger Text hier: http://www.kathnews.de/sekretaer-des-emeritierten-papstes-warnt-vor-islamisierung-europas


10 Kommentare on “Erzbischof Gänswein warnt vor einer drohenden Islamisierung Europas”

  1. heureka47 sagt:

    „Islam(isierung)“ ist nur eines von vielen SYMPTOMEN. Die eigentliche KRANKHEIT jedoch grassiert weitestgehend unerkannt im UNBEWUSSTEN der (SELBST-)entfremdeten typischen zivilisierten Menschen.

    Der Weg der grundlegenden Heilung könnte nach meinen Erfahrungen / Erkenntnissen etwa wie folgt aussehen:

    1: Angst konstruktiv überwinden können lernen – und nicht nur zu verdrängen. Mut aufbringen, sich dem Unbekannten zu stellen.

    2: Sich dem Unbekannten, den Schrecken / „Dämonen“, im eigenen (Unter-)Bewußtsein, bzw. den unangenehmen Gefühlen, stellen.

    3: Erkenne, dass die – evtl. bildhaften – Schrecken / „Dämonen“ in dir, im Unterbewußtsein, verdrängte negative Gefühle sind.

    4: Die verdrängten / abgespaltenen Gefühle sind in deinem Unterbewußtsein „gefangen“ und wollen befreit, erlöst, werden.

    5: Die in deinem Unterbewußtsein „gefangenen“ Gefühle können nur über den Weg durch dein Bewußtsein befreit werden.

    6: Die in dir „gefangenen“ Gefühle können nur befreit werden dadurch, daß sie sich als die manifestieren können, die sie sind.

    7: Erkenne, dass deine Angst keine eigene Macht hat, sondern nur die, die du ihr mit deiner Aufmerksamkeit(senergie) gibst!

    8: Statt GEGEN die Angst zu „kämpfen“, richte deine Aufmerksamkeit, dein Bewußtsein, auf die einzig wahre Macht, die Liebe!

    9: Mit der Kraft / Macht der Liebe kannst du dein (Unter-)Bewußtsein von allen „Dämonen“ / Ängsten / Störfaktoren reinigen.

    10: Hilfreich ist, sich auch rational zu entscheiden, HEIL werden zu wollen und bereit sein, alles dafür Erforderliche zu tun.

    11: Lerne deine höhere Bewußtseins-Dimension, das „Höhere / wahre Selbst“ und seine höherdimensionalen Qualitäten kennen.

    12: Erkenne das höchste Prinzip des Universums und entscheide dich zu ihm, identifiziere dich mit ihm und seinen Qualitäten.

    13: Das höchste Prinzip / Gesetz des Universums ist „bedingungslose Liebe“. Die höchste Kraft / Macht ist die Lebens-Energie.

    14: Die Entscheidung zum Höheren / wahren Selbst, zur Liebe / Lebens-Energie, macht dich FREI, GANZ, HEIL: wahrhaft erwachsen.

    15: Mit der Entscheidung zur Liebe / Lebens-Energie heilst du dich selbst und kannst auch anderen auf dem Weg dorthin helfen.

    16: Als wahrhaft erwachsener, spirituell bewußter, Mensch kannst du SYMBOLIK erkennen und deuten und Nutzen daraus ziehen.

    17: Als wahrhaft Erwachsener wirst du deine Potenziale / Möglichkeiten erkennen und sie liebe- / verantwortungsvoll einsetzen.

    18: Wenn du die bedingungslose Liebe lebst, wirst du dich auch als bedingungslos glücklichen Menschen erkennen und bezeichnen.

    19: Als wahrhaft heiler Mensch wirst du alles Kranke erkennen und deine Potenziale nutzen, der wahren Heilung zu dienen.

    20: Als wahrhaft heiler Mensch bist du Herrscher in deinem Bewußtsein, das Liebe ist. Also: „Liebe – und tu was dir beliebt“.

    21: Sei, was du bist. Wenn das Sein erfüllt ist, stellt sich die Frage nach dem Sinn nicht mehr.

    Herzlichen Gruß

    Wolfgang Heuer
    Projekt Seelen-Oeffner

    Liken

  2. Reichert sagt:

    Gestern las ich in unserer Lokalzeitung, daß Merkel vor dem Haß!!!! von Pegida warne
    und der Kölner Generalvikar Feldhoff bei einer Pegida-Demonstration die Beleuchtung
    des Kölner Domes unterbrechen!!! werde. Immer, wenn man denkt, das ist doch das Letzte,
    kommt aus der Ecke der Realitätsverweigerer eine neue Koryphäe, die alles nochmals topt.
    Gott steh uns bei ob solcher Politiker und Vertretern Deiner Kirche, die die Wahrheit nach
    den Gesetzen der Welt zurechtbiegen.

    Gefällt 1 Person

    • Gabriele Czempiel sagt:

      Empfehlung,schreiben Sie dem Herrn Feldhoff nach Köln (ich habe eine E-Mail geschrieben), er wird hier sicher nicht lesen, leider.

      Liken

    • Anonym sagt:

      „Gott steh uns bei ob solcher Politiker und Vertretern Deiner Kirche, die die Wahrheit nach
      den Gesetzen der Welt zurechtbiegen.“

      Der Kölner Generalvikar handelt absolut richtig.

      Woher nehmen Sie die Gewissheit, dass die Pegida-Bewegung im Willen Gottes steht?

      Jesus hat nach dem Willen des Vaters in erster Linie Barmherzigkeit, Nächstenliebe und Friedfertigkeit gelebt und gepredigt. Oder haben Sie diesen Aspekt etwa übersehen?

      Bitte erst das Evangelium bzw. Bergpredigt lesen, bevor Sie Gott mit solchen sinnfreien Wünschen belästigen!

      Wer biegt sich also die christliche Wahrheit zuecht?

      Liken

  3. Horst sagt:

    Somit befindet sich der Vatikan in bester Gesellschaft mit PEGIDA und die Frau Kanzlerin kann konsequenterweise den Vatikan wie PEGIDA nun auch als „Islamfeindliche“ Institution verunglimpfen. Ein bemerkenswerter Beginn des neuen Jahres 2015!

    Prosit Neujahr!

    Liken

  4. OStR Peter Rösch sagt:

    Endlich ein namhafter Kirchenmann, dessen Äußerung – angesichts des desaströsen Eindrucks, den die Katholische Amtskirche mit ihren Repräsentanten auf die gläubigen Katholiken in Deutschland macht – doch wieder hoffen läßt!

    Gefällt 1 Person

  5. abtreiber sagt:

    Danke für Deinen Beitrag und ein gesegnetes Neues Jahr

    wünschen Dir, liebe Felix,

    Günter und Marianne

    Liken

  6. Marienzweig sagt:

    Nun, ich denke, dies wird Erzbischof Gänswein keine gute Kritik seitens der Politik und Presse einbringen, wo sich doch alle, einschl. Kirche, gegen PEGIDA eingeschossen haben, da die Moslems ja alle so lieb und harmlos sind.
    Entweder wird er für seine Einschätzungen gemaßregelt werden oder er erntet Hohn und Spott.

    Allen wünsche ich ein gesegnetes Jahr 2015!
    Nichts brauchen wir dringender als den Beistand unseres Herrn.

    Gefällt 1 Person


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s