„Rassismus“ in Dresden? – Khaled I. wurde von einem Asylbewerber ermordet

Linksextreme attackierten PEGIDA und randalierten in Leipzig

Die Tat sorgte deutschlandweit für Schlagzeilen: In der vorigen Woche wurde der Asylbewerber Khaled I. in einer Plattenbausiedlung in Dresden tot aufgefunden.

Medien, Politiker und Asylbewerber deuteten eine Mitschuld der PEGIDA-Bewegung an dem Mord an. Nun stellt sich heraus: Khaled I. wurde von einem anderen Asylanten ermordet.

Der Mann aus Eritrea hat nach dpa-Angaben ein Geständnis abgelegt. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen. Über das Motiv gibt es derzeit keine Erkenntnisse.

Grüner Politiker Volker Beck zeigte die Polizei an

Die Dresdner Polizei geriet in die Kritik, da sie angeblich zu spät einen gewaltsamen Tod von Khaled I. festgestellt habe. So monierte der Grünen-Bundestagsabgeordnete Volker Beck die angeblich „dilettantischen Ermittlungen“ und stellte Strafanzeige.

Viele Medien stellten bei der Tat eine Verbindung zu PEGIDA her. Mitbewohner hatten gegenüber der Presse von einer „fremdenfeindlichen“ Stimmung gesprochen, einen „Hilferuf“ initiiert und mitgeteilt, es sei „zu gefährlich“ in der Stadt.

Linksextremisten hatten aus „Rache für Khaled“ in der vergangenen Woche zudem in der Leipziger Innenstadt randaliert.

Quelle: Wochenzeitung „Junge Freiheit“

Info-HINWEIS: Wir haben schon vorher über die BDK-Kritik an Volker Becks Strafanzeige gegen die Polizei berichtet: https://charismatismus.wordpress.com/2015/01/21/bdk-last-anzeige-des-grunen-politikers-volker-beck-gegen-polizei-strafrechtlich-prufen/

 


3 Kommentare on “„Rassismus“ in Dresden? – Khaled I. wurde von einem Asylbewerber ermordet”

  1. Arminius sagt:

    Der bestialische Mord an der schwangeren Maria wurde von einem Türken verübt. Man stelle sich mal vor, es wäre andersherum gelaufen.

    Liken

  2. Sandro Serafin sagt:

    Linksextreme attackieren PEGIDA, und nicht anders herum. Asylbewerber wird von Asylbewerber ermordet – und trotzdem war´s PEGIDA.
    Wer behauptet, dass diese Debatte ausgeglichen geführt wird, ist ein Opfer der Medien.
    Und nein, die politische Landschaft verschiebt sich nicht nach rechts!
    https://politspotter.wordpress.com/2015/01/24/links-nicht-rechts/

    Liken

  3. Adolf Breitmeier sagt:

    Es ist für die Antifa, die Grünen, Linken und Gutmenschen völlig gleichgültig, wer der Täter war. Es geschah in Deutschland, also war es ein Nazi und alle Deutschen sind böse PUNKT.

    Gefällt 1 Person


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s