Dresden: Polizei verhinderte Blockade von Linksextremen gegen PEGIDA

In Dresden sind am Sonntag erneut tausende Teilnehmer einem Aufruf von PEGIDA gefolgt. Zu der 13. Demonstratioin des islamkritischen Bündnisses kamen laut Polizeiangaben etwa 17.300 Teilnehmer. Die Veranstalter sprachen von mehr als 20.000 Demonstranten. An mehreren Gegendemonstrationen beteiligten sich insgesamt um die 5000 Menschen. 026_23A

Pegida hatte sich am Freitag entschieden, die wöchentliche Montagsdemonstration auf den Sonntag vorzuverlegen. Hintergrund ist eine für Montag geplante Anti-Pegida-Veranstaltung, bei der Künstler wie Herbert Grönemeyer und die Band Silly auftreten sollen.

PEGIDA-Sprecherin Kathrin Oertel erklärte auch im Hinblick auf die AfD, PEGIDA sei und bleibe überparteilich. Applaus gab es für das Lob Oertels für den Chef der sächsischen Landeszentrale für politische Bildung, Frank Richter. Dieser sei offen und ehrlich auf PEGIDA zugegangen.

Einzelne linke Gegendemonstranten versuchten, die PEGIDA-Teilnehmer daran zu hindern, auf den Theaterplatz zu kommen. Die Polizei schritt jedoch konsequent ein und verhinderte Blockaden. Etwa 1200 Beamte sicherten die Veranstaltung von PEGIDA gegen linke Störer.

Quelle: http://www.jungefreiheit.de

INFO-Hinweis: SPD-Politiker Sigmar Gabriel gerät derzeit massiv in die Kritik, nur weil er mit PEGIDA-Anhängern sprach. Doch die grüne Politikerin Claudia Roth biedert sich dem islamischen Terrorregime im Iran an (mit Kopftuch inklusive)  – und kaum jemand in den Medien interessiert es, von Kritik ganz zu schweigen. Näheres hier: http://tapferimnirgendwo.com/2015/01/26/sigmar-gabriel-vs-claudia-roth/



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s