„Meine Seele lebt für den HERRN“

Heutige liturgische Lesung der kath. Kirche:

Psalm 22 (21),26-27.28.30.31-32:

Deine Treue preise ich in großer Gemeinde;
ich erfülle meine Gelübde vor denen, die Gott fürchten.
Die Armen sollen essen und sich sättigen;
den HERRN sollen preisen, die ihn suchen.
Aufleben soll euer Herz für immer.

Alle Enden der Erde sollen daran denken
und werden umkehren zum HERRN:
Vor ihm werfen sich alle Stämme der Völker nieder.
Vor ihm allein sollen niederfallen die Mächtigen der Erde,
vor ihm sich alle niederwerfen, die in der Erde ruhen.

Meine Seele, sie lebt für ihn;
mein Stamm wird ihm dienen.
Vom HERRN wird man dem künftigen Geschlecht erzählen,
seine Heilstat verkündet man dem kommenden Volk;
denn ER hat das Werk getan.

 


3 Kommentare on “„Meine Seele lebt für den HERRN“”

  1. Hanns Meinel sagt:

    Ist es aber nicht so, dass die Seele das Bindeglied zwischen Leib und Geist ist? Und wenn mein Geist von GOTTES Geist wie auch immer beeinflusst wird, so kann sie schon im Verbund für den HERRN leben, wennd das auch nicht den momentan gängigen Erkenntnissen entsprechen sollte.

    Gefällt mir

    • heureka47 sagt:

      @ Hanns Meinel

      Zum besseren Verstehen muß man auch darüber sich austauschen, was man unter den benutzten Begriffen versteht. Die Begriffe allein sind nur „Wort-Hülsen“, „Etiketten“, „Hinweise“ auf den INHALT, die „Substanz“.

      „Geist“ wird von vielen Menschen als „Verstand“, „rationales Denken“ usw. gedeutet – was es aber in Wahrheit nie war. Es ist MEHR als das. Es ist das, was auch der Name Gottes bedeutet, wie er dem Moses offenbart wurde: „ICH BIN“. Oder: „Ich bin das ewig Seiende“.

      Und diese Identität, dieses Sein, nennen wir, wo / wenn es sich seiner selbst bewußt ist: „Bewußt-Sein“ = Bewußtsein. Das ist – feinstoffliche – Energie; „KRAFT aus der Höhe“.

      Ich deute „Geist“ in diesem Sinne als GE-IST: Gesamtheit dessen, was ist.

      DAS wiederum können wir als „Gott“ auffassen, als die All-Seele; während jeder Mensch eine individuelle Seele ist – eine „Portion“ göttlicher Geist.

      „Körper“ ist hingegen etwas von Gott aus der feinstofflichen Energie geschaffenes – und also GROB-stofflich.

      Zu differenzieren ist nicht ganz leicht, aber es ist immerhin MÖGLICH.

      Herzlichen Gruß!

      Wolfgang Heuer

      Gefällt mir

  2. heureka47 sagt:

    Jede Seele gehört sich selbst und lebt für ihre eigene Entwicklung, ihr Lernen und Wachsen und sie dient in diesem Tun dem Lernen und Wachsen des großen Ganzen.

    Herzlichen Gruß!
    Wolfgang Heuer
    Projekt Seelen-Oeffner

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s