Brandanschlag auf Moschee in Witten: Polizei veröffentlicht Fotos eines Verdächtigen

Nach dem Brandanschlag auf eine Moschee in Witten hat die Polizei Fotos des mutmaßlichen Täters veröffentlicht. Die Bilder einer Überwachungskamera von einer nahe dem Tatort gelegenen Tankstelle zeigen einen offenbar dunkelhäutigen Mann mit schwarzen Haaren, der einen roten Benzinkanister füllt. 026_23A

Wie auf den Aufnahmen der Überwachungskamera der Moschee zu sehen ist, hatte der Brandstifter ebenfalls einen roten Benzinkanister bei sich.

Nach der Veröffentlichung der Bilder seien mehrere Hinweise eingegangen, jedoch bislang keine heiße Spur, sagte Polizeisprecher Axel Pütter der Wochenzeitung JUNGEN FREIHEIT.  Es sei geplant, am Freitag nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft weitere Fotos zu veröffentlichen.

Der Brandanschlag auf die Moschee hatte sich in der Nacht zu Dienstag ereignet. Der Täter zündete um kurz vor Mitternacht einen Teppich im großen Gebetsraum an. Zwar erlosch das Feuer nach einigen Minuten wieder von selbst, durch den Brand am Teppich sowie durch Rauch und Ruß entstand jedoch ein höherer Sachschaden am Gebäude.

Nach dem Brandanschlag war auch darüber spekuliert worden, ob Rechtsextremisten für die Tat verantwortlich seien.

Quelle: http://www.jungefreiheit.de


One Comment on “Brandanschlag auf Moschee in Witten: Polizei veröffentlicht Fotos eines Verdächtigen”

  1. marienverehrer sagt:

    Das ist nur ein Übergriff auf die Muslime in Deutschland. Es gibt aber noch mehr vereinzelte persönliche Übgriffe, in der Regel gegen Kopftuchträgerinnen. Weniger gegen muslimische Männer, weil man diese in aller Regel nicht erkennt. Die verstecken sich nämlich meistens als Feiglinge hinter ihren kopftuchtragenden Frauen, die für sie herhalten müssen. Selten lassen sie sich mit ihnen in der Öffentlichkeit blicken. Es sind Memmen!

    Muslimische Männer sind nach meinen Beobachtungen nur in Gruppen „stark“. Alleine gehen sie einem deutlich aus dem Weg! Es sind Feiglinge!

    Die Lage wird sich im Verlauf der nächsten Jahrzehnte extrem zuspitzen. Während der Staat und damit die Polizei immer schwächer werden, werden die Muslime in der BRD immer weniger Schutz haben.

    Die Muslime denken gegenwärtig nur aus der jetzigen Situation heraus, in der sie von führenden Politikern und öffentlichen Medien geschützt werden, soweit es diesen möglich ist. Sie denken in ihrer Dumm- und Blindheit, dies würde immer so bleiben und sie könnten sich vor allem per Population in der BRD verbreiten, um dann irgendwann die BRD zu erobern. Pustekuchen! Dieser Plan wird nicht aufgehen! Deutschland wird deren Grab werden, wenn die Kapitaldemokratie zusammengebrochen sein wird. Dann wird’s ihnen vollständig an den Kragen gehen!

    Bedenken wir, dass uns die Geschichte lehrt, dass bisher alle Weltmächte und Unrechtssysteme zusammengebrochen sind. Dies wird auch mit dem westlichen Kapitalsystem geschehen. Es wird vollständig zusammenbrechen und mit ihm alles, was mit ihm verwoben ist, auch der Genderismus und alles übrige Übel. Das wird selbstverständlich gewaltige Volksaufstände, Revolutionen, Bürgerkriege nach sich ziehen, und damit auch die Verfolgung der Muslime…

    Pech gehabt!

    Aber wir wollen dafür beten, dass in Deutschland das Kreuz Christi herrsche, Deutschland christlich werde, in Deutschland Christi Gebote herrschen und die Muslime sich bekehren und alles für alle gut werde! Dafür eignet sich am besten das Rosenkranzgebet! Denn Christus will nicht den Tod der Muslime …, sondern deren Rettung!

    Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s