Berlin: Grüne bzw. die „Alternative Liste“ waren tief im Pädosumpf verstrickt

Die Grünen in Berlin kämpfen mit einem Pädosex-Skandal. Mitglieder der Vorläuferorganisation „Alternative Liste“ seien für den sexuellen Mißbrauch von bis zu 1000 Minderjährigen verantwortlich, sagte der Berliner Grünen-Abgeordnete Thomas Birk dem „Tagesspiegel“.  grc3bcne-kinder-helmes

Hintergrund ist ein Untersuchungsbericht der amtierenden Landesvorsitzenden, Bettina Jarasch und Daniel Wesener.

FOTO: Diese faktenstarke Info-Broschüre von Peter Helmes über die grünen Pädosex-Skandale gibt es bei uns gratis (1 Stück)

Dieser Bericht bezieht sich nach Angaben des „Tagesspiegel“ auf pädosexuelle Aktivitäten von Parteimitgliedern und Funktionären der „Alternativen Liste“ in den achtziger und neunziger Jahren. Zusammen mit der SPD stellte die „Alternative Liste“ von 1989 bis 1990 die Regierung West-Berlins.

Laut dem Bericht gab es innerhalb der Grünen-Vorläufer ein Netzwerk von Kinderschändern. Diese organisierten sich in einer Arbeitsgemeinschaft mit dem Namen „Jung & Alt“. In einem „Freizeitladen“ soll es dann nach Zeugenaussagen zu einem systematischen Mißbrauch von Jungen gekommen sein.

Mindestens vier einschlägig vorbestrafte Pädophile sollen damals bei der „Alternativen Liste“ aktiv gewesen sein, darunter auch ein späterer Bundestagskandidat der Grünen. Die Täter sitzen derzeit in Haft oder sind verstorben.

„Wir hatten damit bis Mitte der 1990er Jahre zu tun. Die Schwulen-AG unserer Partei war bis 1993 mehr oder minder ein Pädo-Bereich“, sagte der Birk dem „Tagesspiegel“.

Bisher hatten die Grünen ausgeschlossen, daß Mitglieder für den sexuellen Mißbrauch von Kindern verantwortlich sein könnten. Die Grünen können zudem nicht ausschließen, daß auch in den Räumlichkeiten der Partei Kinder mißbraucht wurden.

Quelle: http://www.jungefreiheit.de


8 Kommentare on “Berlin: Grüne bzw. die „Alternative Liste“ waren tief im Pädosumpf verstrickt”

  1. Also ich bin völlig platt über diese Pädosexuelle Positionen der Grünen und ich bedanke mich sehr für die oben genannten Links mit weiteren Details und lesenswerten Berichten. MfG Norbert Sohrweide

    Liken

  2. Bernd.L.Mueller sagt:

    Wir haben diesen furchtbaren Misstand, Missbrauch an schutzbefohlenen Kindern immer geahnt, war ja mit den Händen zu greifen, wenn Männer und Frauen entkleidet miteinander zusammen hockten und auf „Intellektuelle sexuelle Befreiung“ von Unterdrückung – durch wen auch immer – machten.

    Der unglaubliche moralische Anspruch, den Grüne noch immer Heute / aktuell auf uns deutsche Bürger ausüben – möchten – ist unglaublich, unverschämt, infam.

    Ein MP Kretschmann in BW befürwortet, fördert „frühkindlichen sexuellen Unterricht“ und entblödet sich nicht, das als Fortschritt, wesentlichen Aspekt kultureller Bereicherung zu nennen.

    Mit freundlicher Unterstützung der Anti-Familienministerin Schwesig, die wiederum aus postkommunistischer Zeit ihre Ziele zur Sozialisierung betreibt.

    Die Grünen Politiker, Anhänger – Lehrer in großer Zahl, Pädagogen – sind auch im moralischen Anspruch demaskiert, völlig unglaubwürdig ihr permanent erhobener Zeigefinger mit Geboten, Verboten, Regulierungen.

    Wir werden die Verbrechen an Kindern durch Grüne niemals vergessen, auch nicht verzeihen, weil diese sexuellen Übergriffe den perversen Neigungen der Männer, Frauen entsprachen und sich dann in der Politik manifestierten.

    Grüne Politik ist pervers,

    – Windkrafträder befürworten und Vogelwelt schreddern, Umwelt zerstören
    – Umgehungsstraßen verhindern, aber Dreck, Lärm und Gefahren müssen Bürger – auch Kinder – aushalten
    – Bio-Gasanlagen installieren, aber Landwirtschaft auf Monokultur umgestellt
    – analog weltweiter Urwald – Rodungen für Anbau von E-10-Kraftstoffen.

    Etc., etc. Grün macht verrückt.

    Liken

  3. Gismo sagt:

    Darf man jetzt die Partei auch die „Kinderfickerpartei“ nennen????????

    Liken

  4. Anonymous sagt:

    Kommission zur Aufarbeitung der Haltung des Landesverbandes Berlin
    von Bündnis 90/ DIE GRÜNEN zu Pädophilie und sexualisierter Gewalt gegen Kinder von der Gründungsphase bis in die 1990er Jahre Bericht und Handlungsempfehlungen

    http://gruene-berlin.de/sites/gruene-berlin.de/files/benutzer/henriette.kluge/bericht_komm_aufarbeitung_gruene_berlin_.pdf

    Liken

  5. Adolf Breitmeier sagt:

    Die Grünen verzeihen verständnisvoll den Grünen – und alles ist guuuht. Der Wähler wird sie jefdenfalls nicht abstrafen, Austritte (wie aus der Kirche) wird es bei den Grünen nicht geben, also, was soll´s?

    Liken

  6. "GsJC" sagt:

    „Cohn-Bendit: Noch immer aktiv: Man stelle sich vor, eine solche „Hosenstall-Bemerkung“ aus der kath. Kirche kommend – die grüne Moralisten-Meute würde 24 Stunden am Tag jaulen!“

    Transparenz von anderen fordern – aber selber die Archive dicht machen!

    ——
    Zitat

    Daniel Cohn-Bendit ist nicht interessiert, die Geschichte seiner pädophilen Äußerungen transparent zu machen. Sein Büro hat einen Archivbestand dazu mit der Überschrift „Pressekampagnen gegen Daniel Cohn-Bendit“ gesperrt – bis zum Jahr 2031.

    Im „Grünen Gedächtnis“ der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin befinden sich unter anderen Korrespondenzen zum Buch „Der Große Basar“, in dem Cohn-Bendit schilderte, wie Kleinkinder ihn im Hosenstall streicheln.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/cohn-bendits-paedophile-aeusserungen-danys-phantasien-und-traeume-12164560.html

    Zitat Ende

    Liken

  7. Anonymous sagt:

    http://www.n-tv.de/panorama/Katholische-Kirche-am-Pranger-article730824.html

    Dienstag, 16. Februar 2010

    Zitat n-tv / Drewermann
    Nach Ansicht Drewermanns sind die Strukturen der katholischen Kirche für den Missbrauchsskandal mitverantwortlich.
    Zitat Ende

    Die Erklärungen, welche Strukturen für den Missbrauchsskandal bei den Vorgängerorganisationen der „Grünen“ mitverantwortlich waren, wird der tiefsinnige Herr Drewermann bestimmt noch nachliefern.

    Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s