Unionsfraktion beklagt Schweigen der Grünen und Linken zu Terroranschlägen

Nach den Terroranschlägen von Sousse und Lyon reist Bundesinnenminister Thomas de Maizière am heutigen Montag nach Tunesien. Hierzu erklärt der stellv. Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Thomas Strobl:

„Wer noch immer glaubt, dass der islamistische Terror mit schweren Waffen nicht auch in Deutschland und in Europa angekommen ist, lebt in einer Traumwelt: Heute Lyon und Sousse, morgen vielleicht Köln oder Berlin. be2004_38_551

Es ist bezeichnend, dass zu den schrecklichen Anschlägen in Sousse und Lyon kein Wort von den Grünen und den Linken zu hören ist. Sie haben, was die Sicherheit der Menschen in Deutschland angeht, offenbar nichts zu sagen.

Dabei sieht die Realität leider anders aus: Auch Deutschland steht im Visier von Islamisten – die Anschläge, die von den Sicherheitsbehörden etwa beim Radrennen am 1. Mai rund um Frankfurt verhindert werden konnten, zeigen das.

Es ist eine zentrale Aufgabe des Staates, für Sicherheit und Schutz seiner Bürger zu sorgen. Wer so denkt wie Grüne und Linke, hat den Schutz seiner Bürger aus den Augen verloren.

Unsere Gedanken sind bei den Opfern und Hinterbliebenen der Bluttaten in Sousse und Lyon. Es ist wichtig, dass Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) heute nach Tunesien an den Ort der Attacke reist, um unsere Unterstützung zu zeigen.

Die CDU/CSU-Fraktion nimmt die Bedrohung durch den islamistischen Terror ernst. Deutschland ist eine wehrhafte Demokratie.“


2 Kommentare on “Unionsfraktion beklagt Schweigen der Grünen und Linken zu Terroranschlägen”

  1. Adolf Breitmeier sagt:

    Die CDU ist deutscher Taqiya-Meister. Gut, die Grünen und Linken geben sogar öffentlich zu, dass sie Deutschland vernichten wolle, aber genau das tut die CDU (natürlich ebenso die SPD!!) AUCH, nur subtiler. Frau Merkel ist ausgebildete Sozialistin, und Sozialisten wollen keinen Nationalstaat, den sie nicht selbst geformt haben. Wenn die Grünen etwas sagen wollten, würden sie Glückwünsche aussprechen, ebenso die Antifa. Natürlich ist auch Deutschland im Visier, aber so lange für den Islam die Hoffnung besteht, Deutschland mitsamt den doofen Dhimmis kampflos zu erbeuten, sind wir vor Massenanschlägen einigermassen sicher. Sobald sich jedoch noch mehr pegidaähnlicher Widerstend zeigt, um so größer die Wahrscheinlichkeit echter und nachhaltiger Anschläge.

    Liken

  2. Reichert sagt:

    Für mich ist die Aussage der „C“DU heuchlerisch, weil ihre konkrete Politik einzig darauf hinausläuft, den Islam nicht zu „beleidigen“, das heißt für die Praxis, daß immer wieder relativierende Gründe gefunden werden, um ein bestimmtes Verhalten von Muslimen anders zu bewerten als bei den Ungläubigen. Der Populismus der Worte ist reine Volksverdummung der naiven und einseitig von den Mainstreamedien beeinflußten Otto Normalverbraucher, während der wirkliche Einsatz für die tagtäglich und mit überwiegender Mehrheit von den Muslimen getöteten Christen wegen wirtschaftlicher Interessen gescheut wird wie der Teufel daas Weihwasser!

    Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s