Weitere Persönlichkeiten pro Seligsprechung von Erzbischof Johannes Dyba

Von Felizitas Küble

Seit Jahren veröffentlicht unser CHRISTOFERUSWERK aktuelle Berichte über Prominente, Wissenschaftler, Würdenträger und sonstige naUnsere PK pro Bischof DYBA (2)mhafte Persönlichkeiten, die sich für eine Seligsprechung des „Löwen von Fulda“, Erzbischof Johannes Dyba (siehe Foto) aussprechen.

Der glaubensstarke Oberhirte von Fulda verstarb überraschend am 23. Juli 2000, ist aber im gläubigen Kirchenvolk nach wie vor unvergessen, wir wir bei unseren Unterschriftensammlungen immer wieder erfreut feststellen können, z.B. an unserem Info-Stand beim Katholikentag 2014 in Regensburg.

Das FOTO zeigt im Hintergrund unser DYBA-Plakat – vorne unterhalten sich BVL-Chef Martin Lohmann und unsere Standmitarbeiterin Cordula Mohr (ALfA-Regionalvorsitzende in Rheine, CDL-Vorstandsmitglied in NRW), die beide ebenfalls gerne für Dybas Seligsprechung unterschrieben haben.

Folgende weitere Unterzeichner seien beispielhaft erwähnt:

  • Christa Meves, Konvertitin, Psychagogin, Bestsellerautorin
  • Walter Ramm, Bundesvorsitzender der Aktion Leben in Abtsteinach010_7
  • Prof. Dr. Reinhold Ortner, Pädagoge, Buchautor, Publizist
  • Oliver Dix, Vize-Präsident des Bundes der Vertriebenen (BdV), Landesvorsitzender des BdV in NRW
  • Prälat Prof. Dr. Georg May, Priester, Kirchenrechtler, Publizist
  • Prof. Dr. Roland Süßmuth, Biologe, Buchautor, Vorsitzender des Initiativkreises kath. Laien und Priester im Bistum Rottenburg
  • Dr. Andreas Püttmann, Politikwissenschaftler, Publizist
  • Prof. J. Hans Benirschke, Informatiker, Dozent an der Gustav-Sieverth-Akademie, ehem. Mitherausgeber der Monatszeitschrift „Kirche heute“
  • Manfred Christ, Landtagsabgeordneter der CSU von 1990 bis 2008, Kuratoriumsmitglied des Dachverbands „Forum deutscher Katholiken“
  • Prof. Dr. med. Ruthard Jacob, leitete zwei Jahrzehnte einen der beiden Lehrstühle für Physiologie in Tübingen
  • Georg Girisch, Bundestagsabgeordneter der CSU von 1998 bis 2005
  • Dr. Eduard Werner, Historiker, Redakteur der Zeitschrift „Fels“, Vorsitzender des Initiativkreises kath. Laien u. Priester in der Diözese Augsburg
  • Prof. Dr. Herbert Gröger, Philosoph, Lyrik-Experte, Leiter der Freien Autorengemeinschaft „Collegium poeticum“

Praktische TIPs für DYBA-Fans:

Auf der Internetpräsenz des FORUM DEUTSCHER KATHOLIKEN, der zahlreiche kath. Verbände und Initiativen vertritt, findet sich ein Seligsprechungs-Aufruf, der mit einer Online-Unterschriftensammlung verbunden ist: http://forum-deutscher-katholiken.de/aufruf/

Zugleich können jene Gläubigen, die bei Freunden, auf Tagungen oder vor der Kirchentür für Dyba Unterschriften sammeln, ein entsprechendes Formular ausdrucken  – nämlich jenes Unterschriftenblatt unseres Christoferuswerks, das wir seit Jahren verwenden: http://www.medrum.de/files/Unterschriftenblatt%20Dyba.pdf

 


6 Kommentare on “Weitere Persönlichkeiten pro Seligsprechung von Erzbischof Johannes Dyba”

  1. Jutta sagt:

    Sie haben gesprochen mit den Engeln, ich weiss auch vom „Engel des HERRn“, aber man darf sie nicht anbeten und auch nicht zu ihnen beten. Denn das geht “ Top-Down“. Engel sind Boten Gottes.
    Aber ich lasse es.
    Fuer mich ist es unbiblisch und wen auch evangelische respektive evangelikale Christen fuer eine Seligsprechung sind .. dann wundert mich nicht, dass diese „Fraktion“ auseinanderfällt… will man nun auch alle ehemaligen Missionare, siehe Hudson-Taylor, Gladys Aylward, Amy Carmichael, Martin Luther King selig sprechen .. ?

    Liken

    • Guten Tag,
      wenn Sie den Artikel, zu dem ich in meiner vorigen Antwort an Sie verlinkt habe, auch gelesen hätten, wüßten Sie, daß zwischen einer Anbetung Gottes und einer Anrufung von Engeln oder Heiligen ein grundlegender Unterschied besteht – und daß eine Anrufung nichts mit einer Anbetung zu tun hat.
      Freundlichen Gruß!
      Felizitas Küble

      Liken

  2. Jutta sagt:

    Ich will niemandem zu nahe treten. Ich bin nur eine einfache zum Glauben gekommene ältere Frau, und ich verstehe nicht, was es Herrn Dyba bringen soll, nach seinem Heimgang, selig gesprochen zu werden. Auch nicht denen, die in ihm ein Vorbild sehen.
    Er ist bei HERRn, wenn er in Jesus Christus war und durch IHN versöhnt mit GOTT und gerecht gesprochen.
    Was gibt es Erhebenderes, als das zu wissen, und dieser Verheissung zu vertrauen ?
    Niemand kann einen anderen selig sprechen – lassen. Ein im Glauben gelebtes Leben leuchtet und ist Ansporn und Salz genug.

    Liken

    • Guten Tag,
      natürlich wird ein Himmelsbewohner nicht dadurch noch glückseliger, daß er selig- oder heiliggesprochen wird. Das ist auch nicht der Sinn der „Veranstaltung“. Vielmehr geht es vor allem darum, dem Kirchenvolk (und auch der Allgemeinheit darüber hinaus) charakterstarke und glaubensfeste Vorbilder vor Augen zu stellen, die sie auch um Fürsprache anrufen können, wenn sie wollen (keiner ist dazu verpflichtet).
      Eine Seligsprechung durch die Kirche bedeutet ja nicht, daß der Verstorbene erst am diesem Zeitpunkt selig sei.
      Freundlichen Gruß!
      Felizitas Küble

      Liken

      • Jutta sagt:

        Also, danke trotzdem, aber das war mir auch klar. Aber da wir uns im Gebet ja an den HERRn direkt wenden duerfen, brauchen wir doch keine Fuersprecher. Ausserdem kann ein gestorbener Mensch gar nicht fuersprechen, und unser Hohepriester ist Jesus. Und eine anständige Biographie zeigt doch wie man als Christ stark leben kann. Das reicht doch. Denn: wir können doch niemandem ins Herz sehen und es gibt mit Sicherheit sehr sehr viele Menschen, die es ebenso „verdient“ hätten, selig gesprochen zu werden, nur kennt sie eben keiner.
        Nein,also mit dieser Praxis kann ich nichts anfangen und bezweifle sehr deren biblische Grundlage. Das ist menschenausgedacht.

        Liken

      • Guten Tag,
        natürlich können und sollen wir direkt zu Gott und Christus beten, das ist auch bei Katholiken der Regelfall. Doch schließt dies nicht aus, daß wir uns zudem an Engel oder Heilige im Himmel wenden können. Auch Abraham sprach mit drei Engeln, ebenso AT-Propheten und sonstige Diener des HERRN.
        Wir haben die biblischen Grundlagen für eine „Fürbitte der Heiligen“ bereits hier erläutert:
        https://charismatismus.wordpress.com/2011/08/06/die-fursprache-der-gerechten/
        Freundliche Grüße!
        Felizitas Küble

        Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s