Prof. Dr. Jörg Meuthen: Kanzlerin Merkel verliert an Rückhalt in der eigenen Partei

Angesichts der gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (F.A.S.) geäußerten Forderungen mehrerer Unionspolitiker, in den kommenden Tagen die Grenzen Deutschlands vorübergehend für Asylbewerber vollständig zu schließen, äußert der AfD-Bundesvorsitzende Prof. Dr. Jörg Meuthen (siehe Foto): k-DSC_7131-160x200

„Das von dieser Regierung angerichtete vollständige Chaos wird nun auch für den letzten Beobachter der Ereignisse offenkundig. Erst verstärkt die Kanzlerin mit ihren wiederholten unverantwortlichen Äußerungen einen bereits zu diesem Zeitpunkt völlig aus dem Ruder laufenden Zuwanderungsstrom noch derart, dass Länder und Gemeinden wie das Land im Ganzen in nicht mehr handhabbare Schwierigkeiten auch nur der Erstunterbringung der vielen Migranten geraten.
Bereits wenige Wochen darauf fordern ihre eigenen Leute, dass ein völliger Aufnahmestopp angesichts der außer Kontrolle geratenen Wanderungsströme nun unabdingbar geworden sei. CDU-Innenpolitiker Binninger stellt gemeinsam mit etlichen CSU-Politikern richtigerweise fest, einen solchen Zustrom könne „niemand mehr sinnvoll organisieren“ und fordert entsprechend, was die AfD bereits verlangt, nämlich einen „zeitweiligen Aufnahmestopp“, „wirksame Kontrollen an den deutschen Außengrenzen durchzuführen und auch Asylbewerber zurückzuweisen“.
 
So richtig diese Forderungen auch sind, kommen sie doch eindeutig viel zu spät. Mit dieser Zahl der neu Eingereisten – allein im September etwa 300.000 Menschen – ist unser Land bereits jetzt massiv überfordert.
Weder funktioniert die schnelle Abschiebung der sehr vielen unkontrolliert und unberechtigt Eingereisten, noch kann die Integration der mit echtem Asylgrund  nach Deutschland Geflüchteten in dieser quantitativen Dimension gelingen. Die schmerzhaften Folgen dieser chaotischen Politik sind für alle, die hier bereits Lebenden wie die Eingereisten, noch gar nicht abzusehen.
 
Frau Merkel trägt dafür die zentrale politische Verantwortung. Spätestens mit diesen Äußerungen aus den Reihen ihrer eigenen Partei wird der Offenbarungseid Merkels und der von ihr geführten Bundesregierung offenkundig. Die einzig logische Folge kann angesichts des angerichteten Desasters nur noch der Rücktritt der in ihrer eigenen Partei inzwischen ohne den notwendigen Rückhalt dastehenden Kanzlerin sein!“

2 Kommentare on “Prof. Dr. Jörg Meuthen: Kanzlerin Merkel verliert an Rückhalt in der eigenen Partei”

  1. Adolf Breitmeier sagt:

    So schnell gibt Frau Dr. Merkel nicht auf. Ich würde gerne wissen, ob man bei der in Italien stationierten Euroeingreiftruppe (ohne deutsche Beteiligung) schon ungewöhnliche Bewegungen festgestellt hat, denn diese Truppe wurde ja geschaffen,, um autochthone ,,Revolten“ mit uneingeschränkten Befugnissen zu bekämpfen. Wenn der ,,Kessel“ nicht vor September 2015 platzt, wünsche ich mir eine regelrechte ,,Abstrafung“ der im Parlament sitzenden (und schlafenden) Parteien. Sehr hoffnungsfroh bin ich allerdings nicht, denn Rabenmutti lächelt ihr kindliches Unschuldslächeln, und ihre Wähler verzeihen ihr alle Gesetzesbrüche und gebrochenen Versprechen.

    Gefällt 1 Person

    • Erzengel sagt:

      Viele ziehen aus solchen Erfahrungen leider keine Konsequenzen, und setzen ihr Wähler-Kreuzchen an die gewohnte Stelle. Erst kommt ein Riesen-Tohuwabohu, und man reibt sich bis zur Empörung an ,Mutti ’s Taten, fällt jedoch bei der nächsten Wahl wieder um. Manchmal denke ich, ob hinter alledem nicht ein gezielter Plan steckt. Neulich hörte ich am Bahnhof jemanden sagen: ,,Eines Morgens werden wir aufwachen, und wir sind alle von den Fremden umstellt.“
      Na ja, mir lief es eiskalt den Rücken hinunter. Aber Frau Merkel kriegt ja Unterstützung von Reinhard Kardinal Marx. Mit so einem Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz sehe ich es kommen, daß unser Glaube und das Evangelium moslemgerecht geändert, unterwandert und verfälscht wird. Willkommen im Irrenhaus !

      Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s