Konferenz in Berlin über Bilder und Zerrbilder: Israel in deutschen Schulbüchern

„Bilder und Zerrbilder vom Anderen. Israel in deutschen Schulbüchern – Deutschland in israelischen Schulbüchern“ ist der Titel einer Tagung, zu der der Zentralrat der Juden in Deutschland einlädt. Die Konferenz wird vom 4. bis 5. November 2015 in Berlin stattfinden.

Ausgangspunkt der Veranstaltung sind die Befunde der deutsch-israelischen Schulbuchkommission, die in diesem Jahr veröffentlicht wurden. Darin ist die Kommission zu dem Schluss gelangt, dass der israelische Staat nahezu ausschließlich im Zusammenhang mit dem Nahostkonflikt erwähnt wird, was unweigerlich zu Einseitigkeiten und Verzerrungen führt.

Das Deutschlandbild in den israelischen Schulbüchern ist ebenso auf einige wenige Aspekte beschränkt und spiegelt die moderne Entwicklung der Bundesrepublik und ihrer politischen Kultur nur unzureichend wider. Der Zentralrat der Juden begleitet und unterstützt das Anliegen der Kommission.

Mit der Tagung soll nun die Fachöffentlichkeit über die Ergebnisse der Arbeit informiert werden. Darüber hinaus wird im Rahmen der Veranstaltung eine Lehrerhandreichung zu den deutsch-israelischen Beziehungen präsentiert, die von der Botschaft des Staates Israel gemeinsam mit der Kultusministerkonferenz der Länder herausgegeben wird.

Wenn Sie teilnehmen möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an bildungsabteilung@zentralratdjuden.de. Nach der Anmeldung erhalten Sie weitere Infos zur Veranstaltung und zum Veranstaltungsort.

Zum Programm »

Quelle (Text/Foto): Georg-Eckert-Institut / Zentralrat der Juden



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s