USA: Brandstiftung in afroamerikanischen Kirchen nicht „rassistisch“ motiviert

Seit Wochen gab es in den Medien, sogar bei „Radio Vatikan“, große Aufmerksamkeit für eine auffallende Häufung von Brandstiftungen speziell in Kirchen in den USA, die fast ausschließlich solche Gotteshäuser betrafen, die von Afro-Amerikanern genutzt werden.

Im Bereich vor der Eingangstüre wurde Feuer gelegt, so dass Menschen nicht zu Schaden kamen und der Sachschaden sich in Grenzen hielt. Sofort wurde in zahlreichen Medien weltweit spekuliert, dass dies eigentlich nur Rassisten getan haben könnten… HIER !
 .
Nun folgte allerdings, von nur wenigen Medien publiziert, die Überraschung: Wie „kathpress“ mitteilt, wurde der mutmaßliche Brandstifter endlich geschnappt: ein Afro-Amerikaner!  —> HIER !
.
Quelle und vollständiger Text hier: http://kreuzknappe.blogspot.de/2015/11/presse-rassisten-zundeten-in-den-usa.html


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s