Kölner Silvesternacht: 379 Anzeigen, viele Illegale und Asylbewerber im Verdacht

Die Polizei Köln teilt in dieser Pressemeldung vom heutigen Samstag (9.1.) den aktuellen Ermittlungsstand zu den verbrecherischen Silvester-Vorfällen mit:

„Die Ermittlungsgruppe ist personell verstärkt worden und besteht jetzt aus über 100 erfahrenen Kriminalbeamtinnen und Kriminalbeamten.   PICT0141

Insgesamt liegen zu den Geschehnissen in der Silvesternacht am Hauptbahnhof Köln mittlerweile 379 Strafanzeigen vor. In etwa 40 Prozent der Fälle ermitteln die Kriminalbeamten unter anderem wegen Sexualstraftaten.

Die im Focus der kriminalpolizeilichen Ermittlungen stehenden Personen stammen größtenteils aus nordafrikanischen Ländern. Größtenteils handelt es sich um Asylsuchende und Personen, die sich illegal in Deutschland aufhalten.

Die Ermittlungen, ob und wie fern diese Personen mit konkreten Straftaten in der Silvesternacht in Verbindung zu bringen sind, dauern an.“

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3220633


2 Kommentare on “Kölner Silvesternacht: 379 Anzeigen, viele Illegale und Asylbewerber im Verdacht”

  1. Anonymous sagt:

    Laschet bittet Opfer der Kölner Silvesternacht um Verzeihung, verschweigt aber etwas

    Dieser überwiegend von Asylsuchenden begangene Gewaltakt an deutschen Frauen brachte die von Angela Merkel ausgerufene Willkommenskultur für Flüchtlinge an ihr Ende. Schließlich war sie der Anfang vom Ende der SPD-Spitzenpolitikerin Hannelore Kraft. Überdies läutete sie eine Glaubwürdigkeitskrise von Medien ein. Über all das verliert Laschet kein Wort.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/kommentar-laschet-bittet-opfer-der-koelner-silvesternacht-um-verzeihung-verschweigt-aber-etwas_id_12826409.html

    Gefällt mir

  2. Armin Riedesel sagt:

    Seit Jahren hört man immer den „Dampfplauderer Jäger“ weichgespült redet er immer
    von Maßnahmen die nicht stattfinden.Verweigerte im äußersten Notfall mindestens 2 x Verstärkung.Er muss sofort Platz machen für starke Persönlichkeiten !
    Unsere Demokratie um die uns die ganze Welt beneidet,ist durch solche Leute in höchster Gefahr ! Überall fehlen Persönlichkeiten wie unser verstorbener Helmut Schmidt !!!
    Das Düsseldorfer Hausfrauenkabinett Kraft-Löhrmann ist erst recht in der Verantwortung.
    Viele Bürger fragen sich immer wieder : Wo war die GSG 9 ???

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s