Zwei CSU-Meldungen: Bayern boomt – Seehofers Ultimatum an Merkel

Die CSU berichtet auf ihrer Facebook-Seite:alle_parlamente_01_59949a9a6f

LÖWENSTARK: Die Arbeitslosenquote in Bayern war im Jahr 2015 mit 3,6 Prozent so niedrig wie noch nie in diesem Jahrtausend und so gut wie in keinem anderen Bundesland. ‪ 

ULTIMATUM: In den nächsten 14 Tagen werden wir die Bundesregierung schriftlich auffordern, an den Grenzen wieder rechtlich geordnete Verhältnisse herzustellen. Wenn sie das nicht tut, wird der Bayerischen Staatsregierung gar nichts anderes übrig bleiben, als vor dem Bundesverfassungsgericht zu klagen.

Quelle: https://www.facebook.com/CSU/?fref=nf

 

 


3 Kommentare on “Zwei CSU-Meldungen: Bayern boomt – Seehofers Ultimatum an Merkel”

  1. Dorrotee sagt:

    Ja, das ist eine gute Nachricht aus dem Freistaat Bayern.
    Ich schätze, Merkel wird es bis zur Verfassungsklage kommen lassen. Aussitzen ist ihre Strategie.
    Immer wieder kommt von den Merkel-Parteifreunden und von ihr selbst der Satz: „Es muss auf europäischer Ebene gelöst werden.“

    Wenn ich an das Verfassungsurteil zur Familienpolitik Anfang 2000 denke, wurde politisch diesbezüglich nichts gemacht.
    Das Betreuungsgeld wurde wieder gekippt.
    Ich schlage vor, nach Klage einen Mißtrauensantrag gegen Merkel im Parlament zu stellen.

    Gefällt mir

  2. Bernhard sagt:

    Ich fürchte, diese niedrige Arbeitslosenquote ist keineswegs nur das Verdienst der Landesregierung.

    Na ja, „Ultimaten“ hat es von Seiten der CSU schon mehrere gegeben. In diesem Fall ist die Sache so: Die Flüchtlingspolitik hat die Bundesregierung zu verantworten – und die CSU ist in der Bundesregierung! In gewisser Hinsicht klagen sie da gegen sich selbst. Wie jemand einmal sagte: Man kann nicht gleichzeitig Regierung und Opposition sein wollen!

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s