Die USA warnen vor IS-Terroristen unter Asylbewerbern in Europa

Die Terrormiliz Islamischer Staat hat ihre Kämpfer angewiesen, sich unter die Asylbewerbermassen Richtung Europa zu mischen. Das berichtet der Koordinator der amerikanischen Nachrichtengeheimdienste, James Clapper, in einer Anhörung vor dem Senat, wie die Nachrichtenagentur AFP berichtet. Demnach nutze die Organisation gezielt den Flüchtlingsstrom aus. image001

Der IS sei mittlerweile „ziemlich geschickt“ in der Herstellung falscher Pässe, mit denen er seine Kämpfer ausstatte, warnte der Geheimdienstmann. Clapper zeigte sich besorgt über die „wachsende Fähigkeit, Anschläge gegen eine große Reihe von Zielen rund um die Welt auszuführen und zu inspirieren“.

Neben Syrien und dem Irak schlage die Terrororganisation auch in anderen Ländern Wurzeln, vor allem in Libyen. Der IS sei derzeit „die vordringliche Terrorbedrohung“. Bereits vergangenen November warnte der australische Terrorismusexperte und Pentagon-Berater davor, der IS wolle in Europa eine Untergrundarmee aufbauen.

Quelle: http://www.jungefreiheit.de


5 Kommentare on “Die USA warnen vor IS-Terroristen unter Asylbewerbern in Europa”

  1. Holger Jahndel sagt:

    PI-NEWS | Politically Incorrect

    http://www.pi-news.net

    PI-NEWS (Politically Incorrect) · News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und …
    ‎Deutschland · ‎Migrantengewalt · ‎Asyl-Irrsinn · ‎Einwanderung

    Gefällt mir

  2. Adolf Breitmeier sagt:

    Nur Schwachköpfe haben geglaubt, es kämen nur echte Flüchtlinge, integrations- und arbeitwillige ,,Fachkräfte“. Der Islam als solcher ist doch nicht dumm, die geistigen Führer des Islams nehmen es intelligenzmäßig mit jedem hier auf (und Erdogan halte ich für den schlauesten von allen). Hinzu kommt der Missionierungsauftrag Mohammeds/Gibrils/Allahs. Damit kann man jeden opferwilligen Attentäter losschicken – und ein technisiertes Land ist ganz leicht verwundbar. Aber das kommt schon noch, wenn der Strom ausfällt. Keine Bange, da wird keine steinzeitliche Windmühle zerstört, da reichen Trafohäuschen. Destabilisiert sind wir heute schon zum Teil. Welche Frau traut sich des Nachts auf die Straße (Nachtschicht- oder Spätschichtarbeiterinnen). Wir sind schon destabilisiert, dank Antifa und sich korankonform verhaltender Mohammedaner.

    Gefällt mir

  3. Bernhard sagt:

    Rückblickend war klar, dass das mit der kompletten Destabilisierung des Iraks, Syriens und Libyens passieren würde. Und keiner kann mir erzählen, dass die US-Regierung das nicht vorher absehen konnte.
    Die Frage ist dann: Warum haben sie es trotzdem getan? Haben sie diese Flüchtlingsströme nur billigend in Kauf genommen, oder wollen sie sogar bewusst Europa Probleme aufhalsen?

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s