Berlin: Hotel kündigt AfD nach Farbanschlag durch Linksradikale

Ein Berliner Hotel hat die AfD wegen linksextremer Drohungen vor die Tür gesetzt. Ursprünglich hatte die Partei am 13. März im „A&O Hostel“ sowohl ihren Landesparteitag abhalten und im Anschluß ihre Wahlparty zu den Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Sachsen-Anhalt und Rheinland-Pfalz feiern wollen. Banner-Probeabo-690x240

Nachdem Linksextreme einen Farbanschlag auf das Hotel in der Nähe des Hauptbahnhofs verübten, stornierte die Hotelkette die Buchung.

In einem Bekennerschreiben auf der linksextremistischen Internetseite Indymedia hieß es: „Die Hostelkette, welche mehrere Hostels in Berlin betreibt, weigert sich bisher, die nationalistischen Hetzer*innen auszuladen. Jetzt liegt es also an uns, der AfD zu zeigen, daß sie nirgendswo willkommen ist und sie überall auf starken Widerstand stoßen wird. Die Markierung war nur der Anfang, laßt uns den Parteitag zum Desaster machen!“

Der Pressesprecher der Partei, Christian Lüth, beklagte gegenüber der Nachrichtenagentur dpa: „Es wird für die AfD immer schwieriger, Räumlichkeiten für öffentliche oder interne Veranstaltungen anzumieten.“

Quelle und ergänzende Meldung der Wochenzeitung JUNGE FREIHEIT hier: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/nach-farbanschlag-hotel-setzt-afd-vor-die-tuer/


3 Kommentare on “Berlin: Hotel kündigt AfD nach Farbanschlag durch Linksradikale”

  1. Anna sagt:

    Da gebe ich dir recht @ Horst.
    Heute heißt es: Entweder du bist Freund oder Feind.
    Entweder du schwimmst mit dem von Politikern und Medien vorgegeben Richtlinien oder du wirst bekämpft.

    Gefällt mir

  2. Adolf Breitmeier sagt:

    Der Terror ist eine starke Waffe der Tyrannen und Despoten. ,,Angst will ich in die Herzen meiner Feinde werfen!“ > sagt eine weltweit verbreitete Ideologie. Und wenn die Angst zu groß wird oder die Wut und der Zorn die Angst ersetzen, dann wird es erst richtig schlimm. Dann setzt der Mechanismus ein: Nie ist der Mensch bösartiger und brutaler, als wenn er glaubt im Recht zu sein – oder sogar Recht hat!

    Gefällt mir

  3. Horst sagt:

    Resultat der politisch-medialen Hetze gegen die AfD, die mich ans „Dritte Reich“ erinnert.
    mfg

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s