Homosexueller Autor David Berger äußert seine Freude über die Wahlergebnisse

Der Philosoph Dr. David Berger aus Berlin, bekannt als Buchautor und Journalist, beschreibt in seinem jüngsten Beitrag auf „Gaystream“, warum er sich „als schwulpressefotoberger11er Mann“  – im Unterschied zum grünen Spektrum und etlichen „Berufs-Homos“  –  trotzdem über das gestrige Wahlergebnis freut und keineswegs jene zornige Stimmungslage teilt, die bei Grünen und Linken und bei vielen der gleichgeschalteten Homo-Magazine und ihrer Jüngerschaft jetzt angesagt ist“.

Dr. Berger (siehe Foto) begründet seine abweichende Position u.a. damit, daß die Regierungskoalition in der „Migrationskrise“ versagt habe, „die Europa – und hier besonders Deutschland – derzeit erschüttert“. Er fügt hinzu:

„Hier wurde von den etablierten Parteien vertuscht, gelogen, erpresst. Hier wurden Menschen, die sich Sorgen machen, in die rechtsradikale Ecke gestellt, wurden als „Pack“, als „rechter Dreck“, als „Nazis“ beschimpft.“

Der Autor weiß aus seinen langjährigen Medienerfahrungen genau, daß Islamkritik hierzulande schnell verteufelt wird:10380637_1131350616876104_7977684582873832723_o

„Auch Männer, die darauf aufmerksam machten, dass die Homophobie unter den Migranten, besonders den muslimischen Flüchtlingen, extrem hoch ist, wurden sofort als Rechtspopulisten, „Ernst Röhms“ und „schwule Nazis“ beschimpft…Wen wundert es da, dass auch sie ihr Kreuz am gestrigen Sonntag bei der AfD gemacht haben?“

Wenn jene (zeitgeist)kritischen Homosexuellen, die nicht bereit sind, den Islam in rosaroten Farben zu malen, aus Enttäuschung vom linken Lager ins bürgerliche oder konservative Parteienspektrum überwechseln, werden sie bemerken, so Berger, „dass die Menschen in CSU und AfD gar nicht so homophob sind, wie man ihnen bislang immer eingeredet hat. Dass es dort viel mehr engagierte schwule Männer gibt als erwartet. Und diese dort genauso viel oder wenig akzeptiert werden wie jeder andere Hetero-, A- oder wie auch immer -sexuelle.“

Der fulminante Erfolg der AfD ist weniger ihrer Programmatik zuzuschreiben, sondern vor allem darin begründet, daß „Politiker und Medien“ eine unfaire „Dämonisierung dieser Partei und ihrer Mitglieder“ durchgeführt haben; Dr. Berger fährt fort:Vermummte_c0ccd44a67

„Je heftiger die großen Medien gegen die AfD wetterten, je öfter sie jubelten, dass Häuser von AfD-Politikern beschmiert und ihre Autos abgefackelt wurden, je intensiver sie ihre heimliche Freunde darüber nicht verbergen konnten, dass die AfD wieder mal ausgeladen wurde, dass einer ihrer Politiker unbedacht etwas Dummes herausgerutscht war oder ihnen die Anmietung eines Lokals verweigert wurde – umso deutlicher fiel der prozentuale Anstieg der Zustimmung für die AfD aus.“

BILD: Vermummte Linksradikale in Aktion (Foto: CSU)

Abschließend gibt der Verfasser einen „Tipp an meine Kollegen“:

„Wenn Ihr wirklich etwas gegen die AfD tun möchtet, fangt endlich an, echten Journalismus zu machen! Berichtet ebenso schonungslos, wie ihr zurecht über rechte Gewalttäter informiert, über die Verbrechen der Linksradikalen und über die Probleme, die die Islamisierung Europas mit sich bringt!“
 .
Quelle für die Zitate und vollständiger Artikel hier: http://www.gaystream.info/#!Warum-ich-mich-als-schwuler-Mann-über-die-Wahlergebnisse-von-gestern-Abend-freue/cjds/56e683120cf2bc133b9f76b9

7 Kommentare on “Homosexueller Autor David Berger äußert seine Freude über die Wahlergebnisse”

  1. Claus Stephan Merl sagt:

    Wie war das mit Homosexualität? Ist die jetzt Sünde? Kann jemand, der bewusst homosexuell lebt, dennoch einen klaren Geist haben? Wie kann das sein, wenn uns Paulus im Römerbrief sagt, dass solche Menschen von Gott einem verworfenen Denken ausgeliefert werden?

    Gal.6 Vers 7: Irrt euch nicht! Gott läßt seiner nicht spotten. Denn was der Mensch sät, das wird er ernten.
    1. Kor. 6,9: Wisset ihr nicht, daß die Ungerechten das Reich Gottes nicht ererben werden?
    Röm. 1, 25 – 28:Sie vertauschten die Wahrheit Gottes mit der Lüge, sie beteten das Geschöpf an und verehrten es anstelle des Schöpfers – gepriesen ist er in Ewigkeit. Amen. Darum lieferte Gott sie entehrenden Leidenschaften aus: Ihre Frauen vertauschten den natürlichen Verkehr mit dem widernatürlichen; ebenso gaben die Männer den natürlichen Verkehr mit der Frau auf und entbrannten in Begierde zueinander; Männer trieben mit Männern Unzucht und erhielten den ihnen gebührenden Lohn für ihre Verirrung. Und da sie sich weigerten, Gott anzuerkennen, lieferte Gott sie einem verworfenen Denken aus, sodass sie tun, was sich nicht gehört:

    Liken

  2. Füchschen sagt:

    Während die Volksparteien über das Wahlvolk hinwegregierten, Probleme der Menschen im eigenen Land, der eigenen Bevölkerung ignorierten und wieder Welcome Refuges jodelten, die Grünen die Super-Idee hatten, mehrere Schiffe nach Afrika als Reiseerleichterung für die Ausreisewilligen zu entsenden, ohne über die Konsequenzen eines Asylchaos nachzudenken, als historische Nieten nicht begriffen haben, dass selbst das einst christliche Ägypten unter muslimische Herrschaft kam und die Christenverfolgung in islamischen Ländern ignorant bei Seite schoben…… tja, Leute, mich freut das Wahlergebnis auch und die AFD ist für viele Menschen zum Hoffnungsträger geworden, weil wir immer mehr in den Abgrund schlittern, wenn nicht eine Kehrtwende kommt. Ohne dieses Wahlergebnis, wo so viele Krokodilstränen vergossen werden, hätte sich trotz Warnungen von AK Schmidt, AK Kohl und anderen nichts, aber auch gar nichts geändert.

    Liken

    • Crissi sagt:

      David passt in kein Klischee. Er ist weder ein selbstgerechter, heuchelnder Kathole. Noch ein dumm/dekadenter Links-Faschist. Noch gehört er zu den Homo-Kampfbatallionen: die alle Heteros für pervers und menschenverachtend erklären. Er hat ein glasklares Urteil, „und das ist gut so.“

      Liken

  3. "GsJC" sagt:

    „So viel Freude auf allen Seiten!“

    Zitat
    Homosexueller Autor David Berger äußert seine Freude über die Wahlergebnisse
    Zitat Ende

    Da freuen wir uns doch mit.

    Und wir freuen uns auch mit der CDU-Vize-Chefin Frau v. d. Leyen, die sich bei Anne Will (Sendung ARD am Wahlsonntag) darüber gefreut hat, dass die „AfD“ jetzt endlich im Landtag sitzt, – um sie dort politisch stellen zu können. 🙂

    „Wat“ hat Frau v. d. Leyen geschäumt …. zumal sich Beatrix v. Storch nicht aus der Ruhe bringen ließ.

    https://daserste.ndr.de/annewill/

    MfG

    Liken

    • "GsJC" sagt:

      Auf „YouTube“ ist unter nachstehendem Titel …

      Die Richtungswahl – Abrechnung mit Merkels Flüchtlingspolitik?

      … die Sendung ebenfalls zu finden.

      Ab der 34. Minute muss die CDU-Vize-Chefin v. d. Leyen Frau v. Storch zustimmen, dass 60 % Wirtschaftsasylanten unter den angeblichen Flüchtlingen sind.

      MfG

      Liken

  4. C.M. sagt:

    Danke David ! Tausend Dank für die Wahrheit ! „Die Wahrheit wird euch frei machen.“

    Liken

  5. […] Quelle: Homosexueller Autor David Berger äußert seine Freude über die Wahlergebnisse […]

    Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s