Die AfD kritisiert das EU-Türkei-Abkommen als Blamage für Europa

Zum Inkrafttreten des EU-Türkei-Abkommens erklärt der stellv. Vorsitzende der AfD, Dr. Alexander Gauland:

„Das Inkrafttreten des EU-Türkei-Abkommens ist ein schlimmer Tag und eine Blamage für ganz Europa. Es scheint für Frau Merkel einfacher gewesen zu sein, sich dem autoritären türkischen Präsidenten mit einem zweifelhaften Abkommen anzudienen, als echte Solidarität mit den kleineren EU-Mitgliedsstaaten zu üben. ecb

Viel schlimmer noch: Das Abkommen ist inhaltlich ein Witz. Die Türkei soll die Migranten von dem völlig überforderten Griechenland zurücknehmen und gleichzeitig wird die EU in vergleichbarer Größe Ausreisewillige Syrer direkt aus ihrem Heimatland einfliegen lassen. Wie absurd!

Die Türkei hat schon angekündigt, viele der syrischen Migranten wieder nach Syrien zurück schicken zu wollen. Für die EU und damit Deutschland ist dies ein absolutes Nullsummenspiel, das zu allem Unsinn auch noch sehr, sehr viel Geld kostet.

Der Ansehensverlust für die Kanzlerin ist enorm, ihre Isolation in Deutschland und Europa mit den Händen zu greifen.“


3 Kommentare on “Die AfD kritisiert das EU-Türkei-Abkommen als Blamage für Europa”

  1. Adolf Breitmeier sagt:

    Ich bin ‚Agnostiker, lese die liturgischen Lesungen gern, und freue mich, dass hier jeder frank und frei seine Meinung sagen darf. Zum Handel mit Herrn Erdogan: Er ist für mich der schlaueste und machtgierigste Politiker Europas. Er lässt die Puppen tanzen, wie er will. Er unterstützt die Terrorgruppen, die er will (und Frau Dr. Merkel weiß das natürlich). aber sie ist ihm eine willige Vasallin..Dieser Kuhhandel verbreitet Leid und Not, verschafft den Schleppern zusätzliche Einnahmen, öffnet der Korruption Tür und Tor – und bringt Deutschland keine Entlastung. Die Massnahmen auf dem Balkan haben eine gewisse Entlastung gebracht, aber jetzt geht es munter weiter. Und ganz ehrlich! Wir schaffen das garantiert nicht. Noch mehr Mohammedaner, zum Teil im Häuserkampf erprobt, mit Ansprüchen, auch sexueller Art, Über eine Million Männer mehr, als es Frauen im Alter zwischen 18 und 30 gibt (etwa 5 Mio einheimische Frauen, etwa 5 Mio einheimische Männer, plus der über eine Million Männer in 2015, jetzt noch mal so viele. Einfach IRRE!) So was führt unweigerlich zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen, wenn nicht sogar zum Bürgerkrieg, wenn zum Krieg auf dem Pfad Allahs aufgerufen wird. Es ist unfassbar, was wir uns von der Politik gefallen lassen. Und ich weiß keinen demokratischen WEg, um eine Änderung herbeizuführen, ausser Wahlen. Aber wie die ausgehen können zeigt Baden-Württemberg, wo ein Altkommunist im grünen Gewande Misterpräsident bleibt.

    Liken

  2. Osterglocke sagt:

    Täusche ich mich oder bekommt die AfD die letzte Zeit bei Euch mehr Überschriften zugeteilt als Jesus selbst?

    Ich wähle auch eine Partei, fühle mich innerlich aber mit keiner Partei so wirklich verbunden.

    Lesen auf dieser Seite auch Nicht-Katholiken bzw. Nicht-Christen mit?

    Fühlt ihr Euch herzlich willkommen oder seid ihr neugieriger auf Jesus geworden?

    Liken

    • Guten Tag,
      offenbar ist Ihnen entgangen, daß wir fast täglich die liturgischen Lesungen veröffentlichen, gestern übrigens auch.
      Zudem kommt die CSU deutlich öfter in den Meldungen vor als die AfD. Der letzte AfD-Artikel war vom 27. März, also über eine Woche alt.
      Natürlich wird diese Webseite auch von Andersgläubigen gelesen, ist natürlich auch gut so.
      Freundlichen Gruß!
      Felizitas Küble

      Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s