Linksextremismus: Magere Aufklärungsrate, vielfache Gewalt gegen die Polizei

2148 links-politisch motivierte Straftaten wurden 2015 von insgesamt 772 tatverdächtigen Personen in Nordrhein-Westfalen begangen. Unter den Straftaten waren u.a. 401 Gewaltdelikte, wie Körperverletzungen, Brandstiftung oder Landfriedensbruch und alleine 448 Sachbeschädigungen. HP-Header-Gregor_15

Die Aufklärungsquote linksextremer Straftaten liegt bei mageren 25 Prozent, wie aus der Antwort des Landesinnenministers an den nordrhein-westfälischen CDU-Landtagsabgeordneten Gregor Golland (siehe Foto) hervorgeht. Dieser hatte Innenminister Jäger (SPD) nach dem Ausmaß der Straftaten gefragt.

Besonders oft sind Polizisten von linker Gewalt betroffen. Wie aus einer mehrdimensionalen Betrachtung verschiedener Delikt- und Motivarten des Innenministeriums hervorgeht, gerät insbesondere die Polizei als Exekutivgewalt des Staates, wie die gesamte Innen- und Sicherheitspolitik, besonders häufig in das Visier linker Gewalt.

„Die Landesregierung muss unsere Polizisten besser schützen. Es bedarf einer besseren Ausstattung um die Autorität der Polizisten im Einsatz zu gewährleisten. Hierzu gehören auch Body-Cams, die zum einen abschreckende zum anderen aber auch aufklärende Wirkung haben“, so Golland, der auch an teils mangelhafte Einsatzmittel erinnert: „Bei Schutzwesten hat die Landesregierung dringenden Nachholbedarf.“

Quelle: http://www.gregor-golland.de/pages/posts/polizei-bekommt-linke-gewalt-am-haeufigsten-ab-1017.php


One Comment on “Linksextremismus: Magere Aufklärungsrate, vielfache Gewalt gegen die Polizei”


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s