Sarrazin rechnet in seinem neuen Buch „Wunschdenken“ mit der Asylpolitik ab

Der frühere SPD-Politiker und Bestseller-Autor Thilo Sarrazin hat die Asylpolitik der Bundesregierung scharf attackiert. In seinem neuen Buch „Wunschdenken“, das am kommenden Montag erscheint, wirft der ehemalige Bundesbanker einen Blick in die europäische Zukunft. AfD_Plakat_A0_Deutschland_RZ_500

„Die Rückgewinnung der Kontrolle über unsere Grenzen, seien es die Deutschlands oder die des Schengenraums, wird zur Existenzfrage für unsere Kultur und das Überleben unserer Gesellschaft“, veröffentlichte die Bildzeitung vorab aus Sarrazins Buch.

Bei den Einwanderern handele es sich zum größten Teil um Moslems aus Afrika oder dem Nahen Ostens, also zumeist Ländern mit niedriger Bildungsleistung, schreibt Sarrazin: „Ihr kulturelles und kognitives Profil ähnelt dem der muslimischen Zuwanderer aus diesen Herkunftsländern, die bereits in Europa sind.“

Es sei daher anzunehmen, daß sie sich hinsichtlich Bildungsleistung, Arbeitsmarktintegration, Sozialleistungsbezug, Kriminalität und Anfälligkeit für fundamentalistisches Gedankengut ähnlich entwickelten.

Quelle und Fortsetzung der Meldung hier: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/thilo-sarrazin-wir-schaffen-das-nicht/


3 Kommentare on “Sarrazin rechnet in seinem neuen Buch „Wunschdenken“ mit der Asylpolitik ab”

  1. Fledermaus sagt:

    Auch wenn ich kein großer Fan von Herrn Sarrazin bin, er hat mit den Problemen der Migration völlig recht und der Jugendrichterin Kirsten Heisig kostete es das Leben. Wer intensiv sich mit den aktuellen Meldungen beschäftigt hat, dem müssten die Scheuklappen von den Augen fallen, dass es weder einen Kuschelislam gibt (es werden auch Muslime, die sich nicht unterwerfen, als Ungläubige betitelt), noch ehrliche Funktionäre in den christlichen Kirchen und je mehr Menschen um ihre Existenz kämpfen müssen, weil eine ganze Armee zum Kampf den Futternapf eingeladen wurde, Frankreich trauriges Beispiel, desto schlimmer wird es. Wenn Politiker für die Prostitution werben, dann sind wir kurz vor dem Inferno, die Zukunft von Kindern und nachfolgenden Generationen zu zerstören und Europa in einen dritten Weltstaat, wo alle Zivilisation zerstört wird zu verwandeln. Die Hochkulturen sollten uns mahnendes Beispiel sein, wie schnell Zivilisationen zerstört werden können und das Mittelalter grüßen kann.

    Gefällt mir

  2. Horst sagt:

    Der Islam besitzt einen langen Atem, an dem das an Bewusstseinsverlust leidende Europa im Wachkoma ersticken wird.
    Pater Professor Dr. Iwan Sokolowsky, SJ aus Rom/Wien sagte in einer BASF-Vortragsveranstaltung bereits am 12 November 1980 unter dem Titel: „Politik und Menschenbild der islamischen Renaissance“, dass für den Islam – auf den Zeitraum der Kalifatisierung der Weltbevölkerung angesprochen, Tausend Jahre wie ein Tag zähle .
    mfg

    Gefällt mir

  3. Adolf Breitmeier sagt:

    Da sich Herr Sarrazin immer streng an Fakten hält, die bisher niemand echt widerlegen konnte, dürfte auch sein neues Buch ,,Sprengstoff“ enthalten, den die Regierenden selbst ,,gelegt“ haben.

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s