Unser DANK gilt dem HEIL in CHRISTUS

1593Ein Ecclesia-PLAKAT aus dem KOMM-MIT-Verlag in Münster


2 Kommentare on “Unser DANK gilt dem HEIL in CHRISTUS”

  1. CONNY sagt:

    Ja,das ist jetzt NEU,Frau Kueble.

    Kein Pfarrer KANN vergeben.
    Denn er selber ist Mensch,
    oder kann so Jemand in Herzen schaun…
    Was erlernt ist,ist Theologie.
    Mehr nicht zu sagen ist.
    Im Laufe von Jahräonen
    immer mehr den JEWEILIGEN KirchenFÜRSTEN
    Macht haben wollten sämtliche Falschen Hirten=in ZUSAMMENARBEIT
    POLITIK

    Das sei genug jetzt.
    Ihnen einen schönen Abend noch.

    Lieben Gruß

    Liken

    • Guten Tag,
      Sie haben recht: Kein Pfarrer kann Sünden vergeben. Er tut es auch nicht im eigenen Namen beim Sakrament der Buße, sondern im Auftrag des HERRN und an Christi Statt.
      Christus ist es, der durch den Mund des Priesters die Lossprechung erteilt, weil Christus die Apostel am Ostermorgen mit dieser Sendung beauftragt hat:
      „Welchen ihr die Sünden erlaßt, denen sind sie erlassen – und welchen ihr sie behaltet, denen sind sie behalten.“
      Die katholische Kirche erfüllt also mit der Aufforderung zur Beichte den Auftrag des Erlösers.
      Freundlichen Gruß!
      Felizitas Küble

      Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s