Kongo: Islamisten ermordeten allein in diesem Mai ca. 50 Christen

In Kongo häufen sich die Übergriffe militanter Muslime auf Christen. Einem Bericht des christlichen Fernsehsenders CBN zufolge ermordeten Islamisten allein im Mai bisher 50 Christen im Osten des Landes. foto-dcubillas-www_freimages_com_

In der Nacht auf den 5. Mai drangen sie in ein Dorf nahe der Ortschaft Eringeti (Provinz Nord-Kivu) ein und schnitten 34 Bewohnern die Kehlen durch; unter den Opfern waren acht Frauen und vier Kinder.

Zwei Tage darauf ermordeten sie in einem anderen Ort 13 Menschen, darunter zwei Mitglieder der Missionsorganisation „Church on the Rock“ (Kirche auf dem Felsen). Sie schloss daraufhin vorübergehend ihre Schulen und Einrichtungen. Die Täter sind Anhänger der Terrorgruppe „Muslim Defense International“ (Muslimische Abwehr International), die im Kongo seit 20 Jahren aktiv ist.

Seit 2014 verübt sie verstärkt Anschläge auf Christen; mindestens 500 fielen ihnen seitdem zum Opfer. Von den rund 70 Mio. Einwohnern des zentralafrikanischen Landes sind 50 Prozent Katholiken, 20 Prozent Protestanten und zehn Prozent Muslime.

Quelle und vollständige Meldung hier: http://www.idea.de/menschenrechte/detail/kongo-islamisten-toeten-50-christen-96837.html


3 Kommentare on “Kongo: Islamisten ermordeten allein in diesem Mai ca. 50 Christen”

  1. Holger Jahndel sagt:

    Gatestone Institute – Deutsch

    https://de.gatestoneinstitute.org/

    Gatestone Institute – Deutsch.

    Gefällt mir

  2. Adolf Breitmeier sagt:

    Es sind keine ,,Islamisten“ die da morden, es sind ganz normale Mohammedaner, Islamgläubige, Muslime. Sie machen nur das, was sie ungestraft im Namen des Mondgötzen Allah, Herr des Sirius und Vater von drei Töchtern machen sollen. Es ist eine Art Gottesdienst, Ungläubige, Lebensunwerte zu ermorden. Je grausamer, um so mehr freut sich Allah. Es gibt keine Islamisten und es gibt keine moderaten Islamer. Der Koran gilt für alle, ausnahmslos. Nur manche morden nicht, weil entweder keine Gelegenheit dafür da ist, oder es ist zu gefährlich für sie selbst, oder sie sind normal und wollen nicht morden >> bis sie der Imam zum Kampf auf dem Pfad Allahs aufruft, dann machen sie mit. Was wollen sie auch anderes machen, wenn sie überleben wollen. Wer uintrer Wölfen ist, muss mit den Wölfen heulen. Im Islam droht einem sonst der Tod!! Das scheint mir die stärkste Säule des Islams zu sein!

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s